Herbst in Lüsen

22 Okt

141022_0767 141022_0728 141022_0736 141022_0738 141022_0743 141022_0740 141022_0741 141022_0744 141022_0745

Wer bis’n Du?

21 Okt

141021_0782 141021_0784

Hofwoche – Tag 5

17 Okt

So, nach der letzten Folge ist das Misch-Masch zwischen den einzelnen Tagen meiner Hofwoche kaum mehr zu toppen: was nach Tag 5 aussah, war eigentlich Tag 3 (Fenster putzen) und Tag 4 (der Rest). Aber egal…

Die Fensterreinigungs-Aktion am Mittwochmorgen war eine total lustige Schlechtwetteraktivität – das hätte ich mir am Morgen früh kaum zu träumen gewacht. Denn meine Laune war wegen des Regens zuerst eher etwas getrübt. Das änderte sich aber sehr schnell und machte einer ausgelassenen Stimmung Platz. Bei Christofs Aktion mit dem Gabelstapler musste ich so lachen, dass ich tatsächlich fast in die Hose pinkelte – einfach nur köstlich. Als er mich dann bat, ihm aus dem Milchraum den Wasserschlauch zu reichen, konnte ich es mir natürlich nicht verkneifen, ihn gepflegt von oben bis unten nasszuspritzen. Und ich war ganz erstaunt, dass mir Christof nicht postwendend den Eimer mit Putzwasser über den Kopf goss. Denn wäre ich dort oben gestanden, wäre das auf jeden Fall passiert. *grins* Dem Filmteam sagte ich dann, dass ich das Rumgespritze auf keinen Fall wiederholen würde, da ja sonst die ganze Spontanität im Eimer wäre. Entweder sei die Szene per Zufall im Kasten oder dann halt eben nicht. Basta! Passend zu der Wasserschlacht verzogen sich gegen Mittag dann auch die Regenwolken…aber dieses Thema hatte ich ja bereits.

Den Donnerstag Morgen (Tag 4 meiner Hofwoche) hatte ich mir als drehfreien Morgen ausbedungen. Ich wollte für Christof, seine Mutter Rosmarie nd seine Schwester Lotti sowie für das vierköpfige Filmteam kochen: Als Vorspeise eine Teigtasche mit einer Aprikosen-Ziegenkäse-Rosmarin-Füllung auf einem Salatbett. Als Hauptgang servierte ich einen Caipirinha-Lachs auf Kokos-Kartoffelpürée mit glasierten Karotten. Und als kleine Herausforderung kredenzte ich zum Abschluss ein Avocado-Tirami-sù. Am Morgen war ich so also gut beschäftigt. Und meine «Gäste» am Mittag kulinarisch gefordert. *lach* Derweilen ich in Begleitung von Rosmarie in der Küche herumwerkelte, wurde bei Christof drüben die Szene mit Lotti beim Betten machen und Abstauben gedreht. Vielleicht hätte ich bei dieser Haushaltsunterweisung auch dabei sein sollen, denn wer mich kennt weiss, dass solche Tätigkeiten nicht unbedingt zu meinen Stärken gehören. ;-)

Am Nachmittag war dann der Ausflug zum Weinbauern Fredy und seiner Frau Bea geplant, die sich in der ersten Staffel kennen und lieben gelernt hatten. Dieser Ausflug wurde uns von der TV-Gesellschaft anlässlich der 10. Jubiläums-Staffel vorgeschrieben. Christofs Aufgabe war es, diesen Besuch irgendwie einzubringen. So richtig Lust darauf hatten wir jedoch beide nicht. Denn weder er noch ich hatten zu diesen Beiden irgend einen Bezug. Aber wir gaben uns dann doch einen Ruck (hallo Selbstmotivation) und versuchten, dem Ausflug eine faire Chance zu geben. Nicht unbedingt motivationsfördernd war der Auftakt des Besuchs, denn wir mussten wieder und wieder und wieder zum Hof des Weinbauers rauflaufen, bis die Szene endlich zur Zufriedenheit aller im Kasten war. Auf der anderen Seite stellten Christof und ich bei dieser Gelegenheit fest, dass sich das Händchenhalten eigentlich ganz gut anfühlte… ;o)

140703_9778

Zu Beginn war die Stimmung zwischen Fredy, Bea, Christof und mir auf jeden Fall noch ein wenig gedämpft. Doch mit fortgeschrittener Zeit und ein paar Gläsern Wein tauten wir vier schliesslich auf und hatten einiges zu lachen.

140703_9807 140703_9801 140703_9798

Wenn ich ehrlich bin, hatte ich am Ende schon ein kleines Räuschchen beisammen – ein Wunder eigentlich, dass ich beim anschliessenden Kirschen pflücken nicht von der Leiter gepurzelt bin. :o)

140703_9399 140703_9398

Vielleicht trägt ja auch der Wein ein klitzekleinwenig die Schuld daran, dass ich auf die Idee mit dem Singen gekommen bin. Aber ich wollte doch Christof so gerne einmal singen hören – wo er doch seit Jahren im Männerchor singt. Dass die Produktion das Lied dann aus den unterschiedlichen Versuchen, die durch viel Lachen unterbrochen wurden, zusammenschneiden musste, hat mich gestern zwar etwas befremdet, aber eigentlich ist es ja auch egal.

140703_9411140703_9417

http://www.3plus.tv/episode/bauer-ledig-sucht/staffel-10-folge-13

Für Christof und mich war es auf jeden Fall lustig, die Abendstimmung war zauberschön und wir beide sind uns an diesem Abend einiges näher gekommen…wenngleich es für verschiedene Medien wohl nicht nahe genug war:

01_gmx 01_Schweizer_Bauer 01_Bluewin

Muss denn immer gleich rumgeknutscht sein? Gut Ding will halt eben Weile haben…oder auch nicht – wir werden sehen.

 

AUA!

14 Okt

Das…

141014_0680

…und eine «Schnapsidee»…

…gleich ganz viel AUA!

141014_0682

Bild

Staub aufwirbeln

12 Okt

141012

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 345 Followern an