Archive | Fotografie / Photography RSS feed for this section

Viel Zeit nun ist ins Land gegangen…

13 Jul

Boah, bin ich schreibfaul geworden. Je wüchsiger der Garten und je trockener das Wetter, desto weniger Zeit fällt für meine Blogs ab. Sollte ich doch langsam gelernt haben, Prioritäten zu setzen? Wobei ich von manchem Gemüse schon etwas die Nase voll habe. Zum Beispiel von den Zuckerschoten. Da waren einfach zu viele. Mit Ernten ist es ja nicht getan. Deswegen habe ich diese Büsche letztens alle ausgerissen – Blüten und Schoten hin oder her! Jaja, schön ist es ja schon, das Gemüse aus dem eigenen Garten. Und lecker. Und auch die vielen schönen Blumen; wunderbar anzuschauen. Müsterchen gefällig?

150711_3729 150711_3740 150711_3725 150711_3733 150711_3717 150711_3723 150711_3718 150711_3739 150711_3731 150711_3734 150711_3722 150711_3749 150711_3748

Allium #2

16 Jun

150616_3555 150616_3554 150616_3556 150616_3553

Freud und Leid in der Landwirtschaft

13 Jun

Freude bereitet der Blühstreifen – auch wenn daran weniger zu verdienen ist, als mit Frucht. Aber fürs Auge ist ein solcher Farbtupfer zwischen den grünen Wiesen und Äckern eine Bereicherung. Auch zu sehen, dass die Wildbienen das «Angebot» fleissig nutzen. :o)

150613_3616 150613_3618 150613_3621

Weniger Freude bereitet der Anblick des Gerstenfeldes. Und für morgen sind wieder heftige Gewitter gemeldet. Hoffen wir, dass diese uns entweder verschonen, oder sich nicht ganz so heftig austoben…

150613_3622 150613_3623

Impressionen vom Arenenbergtag…

11 Jun

…mit Schwerpunkt „Garten“. :o)

150611_3576 150611_3586 150611_3601 150611_3580 150611_3583 150611_3597 150611_3603 150611_3604 150611_3585 150611_3595 150611_3606

Mutter und Vater Schwalbe

3 Jun

Über die reichhaltige Tierwelt hier in der Gegend freue ich mich immer wieder. Auch wenn einige Tiere, wie z.B. die Wildschweine, für die Landwirtschaft nicht gerade hilfreich sind. Aber es zeigt doch, dass die Natur nach wie vor einigermassen intakt ist. Oder die putzigen Füchse, die wir hier jeden Tag sehen. Die sind inzwischen so frech, dass wir uns mit dem Traktor bis auf 10 Meter nähern können.

150602_3505

Von den Rehen hatte ich ja auch bereits erzählt. Und dann ist da noch das Schwalbenpaar, welches sich in meinem zukünftigen Gartenschuppen niedergelassen hat. Mindestens ein Nachwuchs ist bereits geschlüpft und die Eltern sind fleissig am Füttern.

150603_3528 150603_3532 150603_3533 150603_3536

Ich finde es herrlich, all diese Tiere zu beobachten und freue mich natürlich umso mehr, wenn ich ab und an noch die Kamera dabei habe, um sie abzulichten. :o)

%d Bloggern gefällt das: