Das Rind im Wohnzimmer (Bautagebuch #46)

5 Mrz

Ohne Kohl, das ist kein Tippfehler – nichts von „das Kind im Wohnzimmer“ oder so. Wir haben seit heute tatsächlich ein Rind im Wohnzimmer stehen. Auf dem neuen Parkettboden! Ein mittelgrosses, schwarzes Galloway-Rind, namens Daphne. Bei Daphne handelt es sich natürlich nicht um ein zotteliges Tier in Fleisch und Blut (oh Wunder), sondern um eine Fotografie von Sibylle Bergfeld, welche Teil vom «Umbaugeschenk» von mir an Christof und mich ist.

150305_1729

Über die Bilder von den Galloway-Rindern sind Christof und ich per Zufall gestolpert und sie haben uns so gut gefallen, dass ich beschloss «mindestens eines dieser Rinder gehört in unser Wohnzimmer». ;-) Gesagt, getan…und heute wurde nun also Daphne von Sibylle persönlich zum Sonnenberg gebracht.

Aufgehängt wird das Bild natürlich erst, wenn die allerletzten Bauarbeiten abgeschlossen sind. Wie zum Beispiel der letzte Feinschliff des Gästebades oder das Streichen der «alten» (10 Jahre) Fensterrahmen. Die sehen nämlich nicht mehr so frisch aus. Dann gibt es beim Einbau der Schiebetür zwischen Flur und Küche bestimmt noch ein grosser Haufen Staub. Und oben wartet der letzte alte Holzriemenboden darauf, geschliffen zu werden: noch mehr Staub. Das mag ich Daphne nicht zumuten.

2 Antworten to “Das Rind im Wohnzimmer (Bautagebuch #46)”

  1. gsharald 8. März 2015 um 10:33 #

    GsD ist das Rind nur auf dem Bild. In Amerika gibt es eine Familie die einen Bison als Haustier hält. Verrückt diese Amis.

  2. Erika Laufer 5. März 2015 um 21:19 #

    Das Foto ist phantastisch! Eine schöne Anschaffung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: