Sind QR-Codes nur etwas für Nerds?

3 Mrz

Im Raqrcodehmen meiner Arbeit stosse ich immer und immer und immer wieder auf das Thema QR-Codes. Ihr wisst schon, diese komischen, pixeligen Quadrätchen, die man mit dem Handy abscannen soll um zu erfahren, was für Informationen dahinter stecken. Ich selber bin kein Fan von diesen Codes. In der Zeit, in der ich die entsprechende App aufrufe und das Ding abfotografiere, kann ich auch direkt nach der Firma, der Organisation und/oder den Produkten googeln, auf die sich der Code bezieht…weil dieser nämlich oft als Ersatz für die URL eingesetzt wird. Ausserdem lese ich nicht gerne auf dem Handybildschirm – will meine Kurzsichtigkeit ja nicht noch fördern.

Eine Zeit lang fand man die QR-Codes ja so ziemlich auf jedem Werbemittel. Kein Weg führte daran vorbei. Und trotzdem wage ich zu behaupten, dass dieses Instrument von den wenigsten Konsumenten genutzt wird – und wenn, dann von irgendwelchen Nerds und Geeks (das soll nicht abwertend gemeint sein *grins*). Vielleicht liege ich bei diesem Thema aber auch total daneben und QR-Codes sind im täglichen Leben schlicht unersetzlich. Wie seht Ihr das? Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

 

18 Antworten to “Sind QR-Codes nur etwas für Nerds?”

  1. Schmetterlingsfamilie 4. März 2015 um 19:22 #

    Ich habe bisher lediglich den von Coca Cola gescannt, weil der so schön in Herzförmigen war ;)

  2. Sarah 4. März 2015 um 19:02 #

    Privat nie gebraucht. Aber ich weiss, dass diese auch auf Fördertechniken zwecks Steuerung zum Einsatz kommen. Anstatt dem guten alten Barcode.

    Ich glaube aber eher, dass es was für Marketing-Leute ist. Die präsentieren nämlich immer voller stolz die QR-Codes auf Visitenkarten und so.

    • Charlotte 5. März 2015 um 08:12 #

      *lach* Dann muss es für Marketingleute sein, die noch nie eine QR-Code-Auswertung gemacht haben. Ich habe diesen Code einmal bei einer Kampagne eingesetzt und der Rücklauf war mehr als Bescheiden. Seither habe ich ihn gemieden. Aber das Thema taucht bei vielen Firmen halt immer wieder auf – weiss der Geier warum…

  3. gsharald 4. März 2015 um 14:10 #

    Liebe Charlotte,
    wer achtet denn schon auf den Konsumenten? Die QR-Codes helfen den Läden bei der Lagerhaltung (was geht raus; was muss nachbestellt werden) und auch bei Presiänderungen.
    Wohl oder übel werden wir mit diesen Codes leben müssen. Neben den QR-Codes gibt es ja auch noch die Barcodes und die wie Briefmarken aussehende Codes.
    Liebe Grüße
    Harald

    • Charlotte 5. März 2015 um 08:15 #

      Ach, mich stören die Codes an sich nicht. Nur bin ich nicht dafür, diese Dinger bei Marketingkampagnen einzusetzen, ohne dass sie einen substantiellen Nutzen haben (einen Bon, den man runterladen kann oder einen Code für einen Rabatt o.Ä.).
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  4. nandalya 4. März 2015 um 13:53 #

    QR-Codes gehören zu jenen Dingen, die die Welt nicht braucht.

  5. Eva 4. März 2015 um 09:58 #

    ….nie gebraucht.

    • Charlotte 5. März 2015 um 08:16 #

      …so, wie ich: privat nie, nur im Rahmen meiner Arbeit.

  6. absengeralois 4. März 2015 um 09:05 #

    ……bis heute nie gebraucht.

  7. Tina 4. März 2015 um 08:04 #

    Da ich kein Smartphone habe, ist es sowieso uninteressant für mich. Der QR-Code fällt mir in letzter Zeit nicht mehr so häufig ins Auge wie vor 1 Jahr. Oder achte ich nur nicht mehr darauf?
    LG Tina

    • Charlotte 5. März 2015 um 08:18 #

      Das stimmt, ohne Smartphone hilft der beste QR-Code nichts. Ich glaube übrigens schon, dass Du Recht hast: der QR-Code-Hype ist etwas abgeflacht.
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  8. Dan 4. März 2015 um 01:27 #

    Ja grundsätzlich denke ich das die idee gut ist. Aber gebraucht habe ich es ehrlich gesagt auch noch nie. Irgendwie empfand ich es nie als nötig. Meist deshalb wahrscheinlich da wenn ich etwas kaufe ich vieher schon genau über Das Produkt bescheid weis.

    • Charlotte 5. März 2015 um 08:19 #

      So wird es vielen Leuten gehen. Ich finde ja, dass diese Codes nur Sinn machen, wenn man damit eine Information oder einen Nutzen erhält, die/den man so sonst nicht bekommen würde…

  9. Taupunkt von BlogBimmel 3. März 2015 um 23:07 #

    … nach meiner Wahrnehmung nimmt die Präsenz der QR-Codes eher ab. Oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: