Fahrsicherheitstraining

18 Nov

141118_0918

Ein Fahrsicherheitstraining ist wirklich gar nicht so verkehrt. Denn heute hatte ich mehr als nur ein Aha!-Erlebnis. Und auch das eine oder andere Erfolgserlebnis. Denn zu merken, dass ich ein Schlepper mit Anhänger nach einer Vollbremsung auf glatter Fläche innert nützlicher Distanz wieder total unter Kontrolle bringen kann, so dass die Personenattrappe keinen Schaden nimmt, ist für mein Selbstvertrauen nicht unerheblich.

141118_0922

Auch das Kurvenfahren auf glattem Untergrund war ziemlich lustig. Vorallem wenn man für einmal gefahrlos viel zu schnell reinfahren darf, ohne die Konsequenzen zu fürchten. :o)

141118_0904 141118_0909

Der kleine Fendt hat mich bei den ganzen Manöver natürlich auch tadellos unterstützt. Es wird nun also Zeit, dass ich die Fentine (das Traktor-Sparschwein) ordentlich füttere, damit bald einmal ein neuer Schlepper auf dem Hofplatz steht. ;o)

141118_0924

12 Antworten to “Fahrsicherheitstraining”

  1. Reni 26. November 2014 um 07:47 #

    Die ersten beiden Bilder sehn ja unglaublich toll aus, diese Wolken/Sonnen/Wasserstimmung….toll!
    lg, Reni

    • Charlotte 27. November 2014 um 22:08 #

      Das fand ich eben auch, dass diese Motive viel hergeben. Wir hatten an diesem Tag ja auch sehr viel Glück mit dem Wetter.
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  2. gsharald 19. November 2014 um 19:12 #

    Da hab ich noch garnicht dran gedacht, dass ein Fahrsicherheitstraining mit dem Traktor auch sehr sinnvoll ist.
    Liebe Grüße
    Harald

    • Charlotte 21. November 2014 um 08:35 #

      Wenn Du Dich beim Fahren mit Anhängern so unsicher fühlen würdest, wie ich, dann wäre Dir das bestimmt auch in den Sinn gekommen. :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  3. f27728476 19. November 2014 um 07:32 #

    Hallo Charlotte !
    Fendt ist die “ Edelmarke “ unter den Traktoren die Maschine auf dem Bild hat
    132 PS und KOSTET „“ NUR „“ 90000 Euro + X je nach Ausstattung .
    Ich hatte auch mal von einem gebrauchten Fendt geträumt als mich der Preis
    auf den Boden dieser Erde zurück geholt hat :-)
    Habe jetzt einen 50 Ps Eicher den ich aber nur noch als “ Freizeitmobil “ nutze .
    So eine große Maschine würde ich auch mal GERNE fahren !
    Beruflich hatte ich mal einen 300 Ps Fendt auf der Baustelle , Gigantisch !

    Gruß und GUT SPAR :-)
    Uli

    • Charlotte 21. November 2014 um 08:33 #

      Hallo Uli
      Fendt ist eigentlich überteuert, aber man bekommt halt auch viel für das Geld. Ich selber träume ja von einem 513 Vario – das wäre mein perfekter Traktor. Zwar schon etwas sehr schwer, aber was will man machen… Ende Monat besuchen wir die Agrama, eine Landwirtschaftsmesse, da werden wir schauen, was es sonst noch so als Alternativen gibt. :o)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • f27728476 21. November 2014 um 08:55 #

        Hallo Charlotte !
        Schau doch mal auf Traktorpool.de
        Das ist bei uns der größte Online Marktplatz für Traktoren und
        Anbaumaschinen .
        Ich denke Christof wird die Seite kennen !

        Gruß und SCHÖNES WOCHENENDE
        Uli

      • Charlotte 22. November 2014 um 18:29 #

        Hi Uli
        Momentan ist der neue Traktor noch kein Thema. Aber mit Sparen anzufangen ist bestimmt nicht verkehrt. ;-)
        Schönen Sonntag!
        Charlotte

  4. nandalya 19. November 2014 um 00:00 #

    Wenn die Charlotte im Traktor driftet hat sie Spaß ;-) Und ja, ein Fahrsicherheitstraining ist geradezu essentiell wichtig in der heutigen Zeit. Ich kann es nur jedem empfehlen. Egal, ob mit Traktor oder Auto.

    • Charlotte 21. November 2014 um 08:30 #

      Da hast Du Recht. Nur leider nützt das beste Training nichts, wenn dann die Autofahrer die Traktorfahrer so saudumm überholen und wenn möglich knapp vor der Schnauze wieder in die Eisen treten, weil sie direkt nach dem Überholen links abbiegen wollen. Da könnte ich manchmal schon schreien…

  5. marliesgierls 18. November 2014 um 20:42 #

    Unser erster Trecker war ein Fendt-Oldtimer, das war aber nicht so praktisch für unsere Arbeiten, jetzt haben wir einen kleinen Deutz, dafür brauche ich kein Fahrtraining, aber wenn man wie Du so große Dinger fährt und auf der Straße und mit viel hinten dran, dann finde ich das toll, wenn man ungefährdet das Fahrverhalten dieser Ungetüme erproben kann. Hat sicher Spaß gemacht, lg Marlies

    • Charlotte 21. November 2014 um 08:27 #

      Das siehst Du genau richtig: für die Arbeit auf dem Feld mit den kleineren Traktoren brauchte ich auch nicht unbedingt ein Training. Aber da ich doch noch ab und an längere Strecken auf der Strasse unterwegs bin, ist so ein Training schon sehr beruhigend!
      Liebe Grüsse
      Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: