Gartenbericht 2014 #1

7 Jul

Wahnsinn, was sich in meinem Garten in den letzten Tagen alles getan hat. Während ich eine Woche auf dem Land verbracht habe [ :o) ], schauten meine Eltern bei mir zuhause zum Rechten. Und sie waren fleissig. Meine Mama hat zum Beispiel Zuckerschoten geerntet, blanchiert und eingefroren. Zusammen mit der Ernte von gestern und heute kommen wir so auf eine Menge von *tataaaaaaa* über 5 kg. Und noch immer ist kein Ende in Sicht. Der Blumenkohl ist mit dem heutigen Tag auch abgeerntet – insgesamt 14 kg. Dieses Prachtsexemplar bringt alleine stolze 1.975 kg auf die Waage.

140707_9895

Die Rüebli bringen auch endlich eine anständige Erntegrösse mit. Heute begnügte ich mich jedoch mit vier Stück für den Salat, da vorallem die Radieschen gegessen werden müssen, die inzwischen gigantische Grössen angenommen haben.

140707_9896

140707_9897

Auch der Weisskohl wächst – im Gegensatz zum letzten Jahr – munter vor sich hin. Aber erntereif ist er noch nicht. Dafür die ersten Himbeeren. Und die schmecken sehr, sehr lecker. :-) Die Stangenbohnen haben inzwischen gemerkt, dass tatsächlich Stangen vorhanden sind, um die sie sich wickeln können. Und die Tomaten sind voller Blüten. Wenn da nichts schief läuft, dann gibt es ein gutes Tomatenjahr. Was überhaupt nicht wachsen will, sind meine Auberginen. Keine Ahnung, was die haben. Die sind in den ganzen Wochen vielleicht gerade mal 10 cm gewachsen. Richtig glücklich macht das nicht. Aber nu…

140707_9894

Advertisements

8 Antworten to “Gartenbericht 2014 #1”

  1. marliesgierls 8. Juli 2014 um 10:37 #

    Dann mal guten Appetit, Charlotte. Meine Auberginen sind auch nicht gekommen, das war aber auch das einzige. Ich habe auch schon die Befürchtung, dass meine Tiefkühlgeräte nicht reichen. lg Marlies

  2. f27728476 8. Juli 2014 um 08:36 #

    Tolle Bilder – Ernte :-) !!!!
    lg.
    Uli

  3. giftigeblonde 7. Juli 2014 um 21:31 #

    Einfach nur Klasse!! Soo tolle Bilder! Der Karfiol lacht mich unverschämt an :-)

    lg. Sina

    • Charlotte 8. Juli 2014 um 09:18 #

      Danke, liebe Sina. Der Blumenkohl ist wirklich ein Prachtsexemplar. Und schmecken tut er sehr gut!
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 8. Juli 2014 um 15:30 #

        Das glaub ich dir unbesehen!

        lg. Sina

  4. Myriade 7. Juli 2014 um 17:50 #

    Und wieviele m3 Gefrierschränke brauchst du ? :)

    • Charlotte 8. Juli 2014 um 09:17 #

      *hihi* Momentan reicht meine 500 Liter Tiefkühltruhe noch aus. Vorallem auch, weil viel direkt vom Garten weg gegessen wird. Aber ich muss mir für die kommende Ernte schon etwas einfallen lassen. Aus einem Teil des Weisskohls werde ich wohl Sauerkraut machen. Einen Teil der Bohnen trocknen. Beim Rest muss ich schauen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: