Wochenrückblick #17

23 Jun

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen der Semesterprüfungen. Nichts mit Sport (sogar gar nichts) und nichts mit gesunder Küche. So viele Süssigkeiten wie letzte Woche habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Irgendwie musste ich meine Moral ja aufrecht erhalten. :o) So gesehe ist es erstaunlich, dass die Waage nur etwas über 500 Gramm mehr angezeigt hat, als die Woche zuvor; vielleicht verbraucht man bei intensiver Gedächtnisleistung ja doch mehr Kalorien, als normal. ;-) Aber die Prüfungen sind nun vorbei und damit auch der Diät-Larifari. Morgen ist wieder einmal eine (kurze) Laufeinheit angedacht. Ausserdem viel Salat, frisches Obst und Gemüse aus dem Garten (insbesondere Blumenkohl *grins*). Am Abend trifft sich dann die Arbeitsgruppe noch einmal, um den Abschluss des Forschungsprojektes voranzutreiben, das am 4. Juli abgegeben werden muss. Danach sind definitiv Semesterferien.

Meine Erkenntnisse, die ich für das nächste Semester mitnehme sind folgende:

  • Vorlesungen ausfallen lassen gibt es nicht mehr. Da ich echt Probleme mit dem Lernen habe muss ich die Präsenzzeit nutzen, um dabei so viel wie möglich aufzuschnappen.
  • Vorlesungen nachbereiten – und zwar am gleichen Tag. Das beinhaltet sowohl das EINORDNEN aller Unterlagen AN EINEM ORT, damit ich vor den Prüfungen nicht noch panisch alles zusammensuchen muss, also auch das Formulieren von Fragen (und Antworten) zum behandelten Stoff als Vorbereitung auf die nächste Prüfung. Ich werde dazu wohl mit dem System von CoboCard arbeiten, das macht auf mich einen guten Eindruck und bewegt sich prieslich auch in einem vertretbaren Rahmen.
  • Für mich kompatible Lernstrategien mit professioneller Hilfe entwickeln. Je nach dem, wie das Ergebnis der ADS-Abklärung aussieht, die momentan am Laufen ist, wird die Hilfe so oder so aussehen. Aber irgend eine Hilfe wird es sein, denn alleine bekomme ich das nicht auf die Reihe, wie sich gezeigt hat.

Ich denke, dass ich mit diesen Massnahmen durch das Studium kommen sollte. Und jetzt hoffe ich vorallem mal, dass ich den grössten Teil (am liebsten alle) der Prüfungen bestanden habe. Ende Juli weiss ich mehr. :-)

Die letzten paar superschönen Tage habe ich wieder mal meinem Gärtchen gewidmet – Unkraut gezupft (warum muss das so schnell wachsen?), die Kürbispflänzchen gesetzt, die restlichen Blumenkübel bepflanzt, Terrasse gereinigt und mit der Sommerdeko begonnen. Die werde ich – je nach Wetter – diese Woche noch zu Ende bringen. Ansonsten ist die Zeit für das Forschungsprojekt und vorallem für Bewerbungen reserviert. Das muss sein – unbedingt. Ausserdem wartet ein grosser Haufen Papierkram darauf, bearbeitet zu werden (wo ist das nächste Feuer?) und mein Haus schreit nach einer gründlichen Reinigung – hier und da winken mir schon die Wollmäuse zu. Schlimm, schlimm, schlimm…

Advertisements

10 Antworten to “Wochenrückblick #17”

  1. giftigeblonde 25. Juni 2014 um 16:54 #

    Ich halte alle DAumen dass alle Prüfungen positiv sind.
    Tochternkind hatte gestern die letzte große Prüfung und ist seit heute in den Uni Ferien,..naja dafür hat sie drei Nebenjobs ggggg ;-)

    Und ich finde gut dass du dir HIlfe holst zum Lernen, wenns so nicht klappt muss man dem ein Schnippchen schlagen.

    Was kannst du denn schon alles ernten? Neidig schau.

    liebe Grüße von der gestressten Sina

    • Charlotte 25. Juni 2014 um 22:20 #

      Noch mehr Daumen, juhuuuu! Auf die bin ich angewiesen – danke!
      Heute konnte ich die ersten Zuckerschoten ernten. Ausserdem bin ich immer noch am Spinat, obwohl bei dem nach dieser Woche wirklich Schluss ist. Dann Salat, Radiesschen, Blumenkohl und die ersten Karotten (noch etwas klein). Ansonsten herrscht momentan noch ziemliche Ernteflaute. Brauchst also nicht neidisch schauen. Aber das wird sich ändern… ;o)
      Warum bist Du denn gestresst, liebe Sina?
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 26. Juni 2014 um 12:20 #

        Wahnsinn liebe Charlotte, ich komme mal ernten zu dir, bei mir gibt’s Kräuter und ein paar rote Paprika ggggg, der REst ist im Werden.

        Weil ich wieder arbeite,..etwas STress gg

        lg Sina

      • Charlotte 30. Juni 2014 um 22:19 #

        :-) Jaaa, kann ich mir gut vorstellen, dass Du Dir Deine Zeit jetzt ganz anders einteilen musst. Aber das Gemüse wächst ja glücklicherweise von alleine.
        Liebe Grüsse
        Charlotte

      • giftigeblonde 1. Juli 2014 um 16:23 #

        Das ja gggggggg ;-)

        lg Sina

  2. Houdini 25. Juni 2014 um 01:29 #

    Ich wünsche Dir viel Kraft zur Implementierung der Vorsätze, v.a. bezgl. Locher und Bundesordner.

  3. marliesgierls 24. Juni 2014 um 17:07 #

    Da hast du dir ja wieder viel vorgenommen, aber ich denke auch, dass man sich organisieren muss, ich mich jedenfalls auch, sonst ende ich im Chaos und das bekommt mir gar nicht. Dann freu dich schon mal auf die Semesterferien. lgMarlies

    • Charlotte 25. Juni 2014 um 22:16 #

      Danke, liebe Marlies!
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

  4. oliver2punkt0 24. Juni 2014 um 06:00 #

    Na da drück ich Dir mal die Daumen für die Prüfungsergebnisse! Oliver 2.0

    • Charlotte 25. Juni 2014 um 21:17 #

      Ich danke Dir! Jeder Daumen zählt. :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: