Wochenrückblick #15 und ein grüner Smoothie

9 Jun

-900 Gramm zeigte meine Waage heute Morgen an. Liebe Waage! Zur Belohnung werde ich heute Abend den Grill anwerfen – falls nicht doch ein Gewitter kommen sollte. Das Sportprogramm wurde von mir in der vergangenen Woche nicht ganz so konsequent durchgezogen, wie es das Trainingsprogramm vorgesehen hatte, ich war nur zweimal laufen und habe einmal ein Krafttrainingsprogramm runtergespult. Aber ich bin trotzdem ganz zufrieden mit mir.

Gelernt habe ich ein wenig – viel weniger, als ich wollte, aber mindestens habe ich etwas getan und ums Haus rum habe ich viel rumgewerkelt. Gerade eben erntete ich wieder eine Handvoll Spinat für meinen grünen Frühstücksmoothie. Darin sind eine kleine Avocado (80 g netto), eine kleine Birne, eine Handvoll frischen Spinat, ein Spritzer Zitronensaft, 2 EL Bio-Molkenpulver nature, eine Prise Salz, Chili nach Belieben und 3.5 dl kaltes Wasser. Immer wieder lecker, so ein Getränk zum Frühstück!

140609_9177

140609_9179

Jetzt werde ich mich mit meinen Unterlagen auf die schattige Terrasse setzen und einen weiteren Lernversuch starten. Am späteren Nachmittag erwarte ich den Besuch einer Studienkollegin zum Lernen, da wäre es eben nicht schlecht, wenn ich etwas vorbereitet bin. :o)

Advertisements

22 Antworten to “Wochenrückblick #15 und ein grüner Smoothie”

  1. giftigeblonde 11. Juni 2014 um 13:18 #

    Ich glaube ich bin der einzige Mensch auf Erden der noch nie Smoothie getrunken hat. Einfach aus dem Grund weil ich das Zeugs lieber zerbeisse als es zu trinken ;-)
    Aber wichtig ist, dir schmeckts, liebe Charlotte!

    • Charlotte 11. Juni 2014 um 21:56 #

      Immer nur Smoothies wäre mir auch zu langweilig. Der Mix machts… :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 12. Juni 2014 um 15:15 #

        Stimmt immer dasselbe ist langweilig.
        Leider kann man nicht immer alles machen wie und wann man möchte, wenn man nicht für sich alleine kochen darf,..doppelseufz,..hier geths eher langweilig zu weil ich hier lauter heikle Leute um mich hab.

        Liebe Grüße Sina

  2. marliesgierls 9. Juni 2014 um 18:54 #

    Das sieht gut aus, obwohl ich auch noch kein Fan von grünen Smoothies bin, und so mache ich mir nachher lieber einen Erdbeer-Smoothie, einen schönen Rest-Pfingstmontag-Abend noch, lg Marlies

    • Charlotte 10. Juni 2014 um 09:07 #

      Erdbeersmoothie ist auch yummy. Mache ich mir vielleicht heute Abend von meinen Erdbeeren. Die ersten sind direkt von den Büschen in den Mund gewandert – die waren einfach zu gut. :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • marliesgierls 10. Juni 2014 um 11:06 #

        Das habe ich auch so gemacht, aber da sind sie auch am besten, bloß jetzt ist es zuviel. lg Marlies

  3. f27728476 9. Juni 2014 um 16:42 #

    SIEHT SEHR GESUND AUS :-)
    IM GEGENSATZ ZU DEM WAS ICH HEUTE „WIEDER“ GEGESSEN HABE !!
    Ps : Wie war die Wettermeldung rund um den Grill ??

    Gruß
    „MC ULI „

    • Charlotte 10. Juni 2014 um 09:05 #

      Sieht gesund aus, ist gesund und schmeckt erst noch lecker! Und es ist auch ganz einfach zuzubereiten. Fast so einfach, wie zu McDoof fahren. :-) Und wenn die Waage nächsten Montag wieder Minus anzeigt, dann lohnt sich das alles auch.
      Das Wetter gestern Abend hat gehalten. Waren zwar dicke schwarze Wolken am Himmel, aber kein Tropfen Regen. Momentan ist auch noch gut. Muss gleich raus in den Garten und Unkraut zupfen. *grummel*
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • f27728476 10. Juni 2014 um 10:24 #

        Viel Spaß mit dem Unkraut ! :-)
        Schöne Rosenbilder !
        Gruß in den Garten
        Uli

      • Charlotte 11. Juni 2014 um 21:33 #

        Der Spass hält sich in Grenzen… ;-)
        Gruss
        Charlotte

  4. Fellpopos-Darmstadt 9. Juni 2014 um 12:10 #

    Jammi! Das klingt ja lecker. Meinst du, der schmeckt auch mit Pfirsich oder Apfel und ohne Molke? Hätte ich nämlich da bzw. eben nicht . :D

    • Charlotte 10. Juni 2014 um 09:03 #

      Mit Pfirsich schmeckt er auch sehr gut (hatte ich heute). Ohne Molke geht das bestimmt auch. Ich mag halt die Molke, weil sie noch einen leicht süsslichen Geschmack reinbringt und weil sie halt bei Diäten soooooooo gesund ist. Und mager. Und überhaupt. ;-)

  5. Myriade 9. Juni 2014 um 10:59 #

    Ich habe auch nicht an smoothies geglaubt, bis ich doch einmal eines gemacht habe unter anderem aus einem Krautblatt und 2 Salatblättern. Ich war der festen Überzeugung, dass man sowas nicht trinken kann. Aber siehe da, es war köstlich

    • Charlotte 10. Juni 2014 um 09:02 #

      Als ich mit der Smoothiemixerei angefangen hatte war ich auch erst skeptisch, ob so etwas schmecken kann. Es gibt auch wirklich Mischungen, die nicht so prickelnd sind. Aber die mache ich einmal und nie wieder. Ansonsten ist schon erstaunlich, wie viele Dinge zusammengemixt einfach herrlich schmecken können.

  6. blumenelfe 9. Juni 2014 um 10:36 #

    smoothies funktionieren bei mir als Frühstück leider gar nicht… dafür habe ich Bananen für mich entdeckt :)

    • Eva 9. Juni 2014 um 11:29 #

      und ich dank meiner Reise das tägliche Müsli mit Früchten, ich könnte nicht mehr ohne sein, oft mit Bananen, danacht ist man lange satt und ich fühl mich gut damit

    • Charlotte 10. Juni 2014 um 09:00 #

      Smoothie geht auch mit Banane. :-)

      • blumenelfe 10. Juni 2014 um 13:12 #

        Das weiß ich, hatte ich schon mehrmals probiert. Aber eine Banane reicht mir, wenn ich sie esse… Im Smoothie hab ich trotz der weiteren Zutaten danach noch Hunger.
        Also esse ich einfach eine Banane ;-)
        Wobei ich auch mal wieder einen Smoothie löffeln könnte, einfach so.

  7. Eva 9. Juni 2014 um 09:35 #

    igitt, ein salziges Spinatgetränk zum Frühstück? Wobei das gute daran ist, dass ich nachher den ganzen Tag nichts mehr essen könnte. Ich würde meine Diäten nie so weit treiben, dass ich mir sowas reinpfeiffen muss, nur um ein wenig abzunehmen.

    Aber jedem das seine :-) Lass es Dir schmecken :-)

    • Charlotte 10. Juni 2014 um 09:00 #

      Solche Smoothies gibt es bei mir oft – auch ohne Diät. Weil sie mir schmecken. Ich würde mich während einer Diät nie mit Sachen ernähren, die mir nicht schmecken – das wäre ja noch frustrierender. :-)

      • Eva 13. April 2015 um 09:06 #

        Hihihi mittlerweile bin ich auch auf Smoothies umgestiegen (freiwillig) und grad heute gabs wieder einen mit Spinat. Mhhm. So ändern sich Dinge im Laufe der Zeit ;-)

      • Charlotte 14. April 2015 um 21:31 #

        …und das ist auch gut so. Stell Dir vor, wenn wir uns nicht ändern würden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: