Garten-Zwischenbericht

28 Mai

140528_9086

So ganz allmählich «gnüegelet» es mir mit dem Garten. Keine Ahnung, wieviele Stunden ich dieses Jahr schon darin verbracht habe. Und ich bin froh, dass nicht mehr allzuviel zu tun ist und ich im Sommer nur noch giessen, jäten und ernten muss. :-) Heute ist das letzte der drei Hochbeete fertig geworden und wartete darauf, dass die Butternusspflänzchen gross genug zum Verpflanzen sind. Sobald dann wieder eine längere Schönwetterperiode herrscht und der Boden trocken ist, sind noch die Gartenwege an der Reihe und dann bin ich durch. Jipiiie.

140528_9079

Noch wirkt alles ein bisschen kahl, aber das Gemüse und Obst ist fleissig am Wachsen. Das da wären: Zuckerschoten, Lauch, Blumenkohl, Rotkohl, Weisskohl, Karotten, Radieschen, Pflücksalat, Zwiebeln, Sojabohnen, Stangenbohnen, Buschbohnen, Rettich, Stangensellerie, Knollensellerie, Tomaten, Aubergine, Paprika, Physalis, Spinat, Tompinambur, Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren und diverse Kräuter. Habe ich etwas vergessen? ;o) Wahnsinn, wenn ich das so lese hört sich das nach sehr viel an. Bin ja gespannt, wie reich die Ernte wird.

140528_9082 140528_9077

Ernten konnte ich ja auch bereits ein bisschen etwas – Salat und Radieschen hole ich mir immer mal wieder aus dem Treibbeet, der Spinat hat bis jetzt über 1 kg eingebracht (morgen ist die nächste Portion dran) und auch die Rhabarbern fanden dankbare Abnehmer. Heute Abend werde ich noch einen Rhabarberkuchen für morgen backen und wenn die ersten Erdbeeren reif sind (dauert nicht mehr lange) will ich Rhabarber-Erdbeer-Konfitüre zubereiten. Danach ist für dieses Jahr Schluss mit Rhabarber. Im Herbst will ich die Staude dann an einem neuen Platz einpflanzen. Keine Ahnung, ob sie das mag – aber da muss sie durch, ich brauche Platz für ein weiteres Tomatenhäuschen.

140526_9060 140528_9081 140526_9062

Blumentechnisch schaut es im Moment etwas mau aus. Die Kletterrose blühte zwar – den Läusen zum Trotz – wunderbar. Auch die Akelei und die Stiefmütterchen geben noch einmal alles. Die Lupine ist gerade so in der Entwicklungsphase und die Kosmeen öffnen auch die ersten Blüten. Ansonsten sind nicht viele Farbtupfer vorhanden. Das soll sich möglichst bald noch ändern, vorallem auf den beiden Terrassen…

Advertisements

29 Antworten to “Garten-Zwischenbericht”

  1. Myriade 3. Juni 2014 um 21:23 #

    Hallo liebe Charlotte,

    Ein sehr interessanter und obendrein schöner Blog, den du da schreibst. Ich bin mit dem Lesen schon fast durch. Und ein toller Garten inklusive Aussicht mit Essen für den ganzen Sommer.
    Nachdem ich schon von einer Kiste Bio-Gemüse, die ich vor die Türe gestellt bekomme, oft schwerst überfordert bin, bewundere ich sehr, wenn jemand konsequent alles verkocht und verbäckt, was im Garten so wächst !
    Also ein dreifach-Kompliment von mir für Leben-neu-strukturieren, schöne Fotos und Gartennutzung und – bearbeitung.
    Liebe Grüße

  2. Myriade 3. Juni 2014 um 21:14 #

    Hallo, liebe Charlotte,

    Ein interessanter und obendrein noch schöner Blog, den du da schreibst ! Ich bin schon fast durch mit dem Lesen. Und dein Garten samt Aussicht ist auch eine echte Pracht. Ich schaffe es oft nicht einmal mein vor der Türe abgestelltes Bio-Gemüse für eine Woche zu verarbeiten und bewundere sehr, wenn jemand so konsequent kocht und bäckt.
    Liebe Grüsse

    • Myriade 3. Juni 2014 um 21:24 #

      Na gut, nachdem Kommentar nr. 1 verschwunden war, habe ich einen zweiten geschrieben und uuups da sind sie beide :)

      • Charlotte 5. Juni 2014 um 21:36 #

        Oooch, das ist mir auch schon passiert. Oder das Blog-Beiträge doppelt erscheinen. Scheint so eine WordPress-Macke zu sein. ;-)
        Liebe Grüsse
        Charlotte

    • Charlotte 5. Juni 2014 um 21:33 #

      Lieben Dank für das schöne Kompliment und herzlich Willkommen auf meinem Blog. Ich staune, dass Du Dich echt durch den ganzen Blog durchgekämpft hast – da haben sich doch einige Artikel angesammelt (wie die Zeit verfliegt – verrückt). Wie es dieses Jahr wird mit dem ganzen GEmüse verarbeiten, weiss ich ja noch nicht. Denn dieses Jahr wird einiges mehr, als letztes Jahr. Naja, ich werde sehen. :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • Myriade 6. Juni 2014 um 14:36 #

        Ach ich finde es interessant so einen ganzen Blog zu lesen. Muss ja nicht in einem durch sein. Aber dadurch bekommt man doch einen Eindruck von der Persönlichkeit die da schreibt und merkt, ob einen dieser Blog (diese Person) interessiert oder nicht.

        Na vielleicht machst du einen Markstand auf für das viele Gemüse :) Ich habe keinen Garten, aber eine große Terrasse und nachdem wir heuer praktisch keinen Winter hatten, haben zB alle Kräuter, die sonst nicht winterfest sind, bestens überlebt. Die Schädlinge allerdings auch.

      • Charlotte 7. Juni 2014 um 21:19 #

        Oh ja, das mit den Schädlingen kenne ich. Habe schon einige davon aus dem Garten entfernt. Aber es kommen immer wieder welche nach. *grummel*

  3. giftigeblonde 29. Mai 2014 um 11:54 #

    Hast du einen schönen Garten! Und soviel drin was noch wächst oder schon geerntet wurde.
    Du bist eine fleißige Gärnterin :-)
    lg Sina

    • Charlotte 29. Mai 2014 um 20:17 #

      Danke, liebe Sina. Der Fleiss will momentan aber gerade ein wenig schwächeln. Auf der anderen Seite konnte ich heute schon wieder 200 Gramm Spinat und ein paar Stangen Rhabarber ernten. Das motiviert dann wieder. :-)
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 30. Mai 2014 um 07:21 #

        Na bitte! Ich kann außer Kräutern noch gar nix ernten ggg…das kommt wenn man eine nicht fleißige Gärnterin ist kicher.

        lg Sina

      • Charlotte 30. Mai 2014 um 23:05 #

        Hat nichts mit fleissig zu tun, sondern mit Zeitvorsprung. :-)
        Lieber Gruss
        Charlotte

  4. nandalya 29. Mai 2014 um 10:26 #

    Ich mag sofort auch ein Haus mit großem Garten! :D

  5. Houdini 29. Mai 2014 um 00:26 #

    Wunderschön, vieles, weiss kaum wo anfangen. OK, geschleppt hast aber stark, macht stramme Mukis, die verwitterte Holzwand, die steinige Rabatte davor mit Rosmarin, Minze, die Steinkörbe (Name bei Dir gelernt, vergessen, Alzheimer vielleicht), die herzigen Drahtkegel oder -tatraeder für die Erbsen (?), der Zaun, alles begeistert mich.
    LG, Erich

    • Charlotte 29. Mai 2014 um 07:18 #

      Lieber Erich, dass freut mich, dass Dir mein Gemüse- und Kräutergärtchen gefällt. Mir gefällt es auch von Tag zu Tag besser. Hoffe, dass das dann auch bleibt, wenn die Wege fertig sind. Habe nämlich Holzschnitzel in zwei Farben, weil von der einen nicht mehr genug vorrätig war (günstig bei Aldi gekauft – hallo Budget). Aber das gehört dann halt zum Gartenkonzept. *grins*
      Das geschützte Kräuterbeet vor der Holzwand ist übrigens Gold wert – habe noch kaum erlebt, dass Kräuter so sehr wachsen. Für meinen Geschmack fast zu sehr, ich weiss nicht mehr, was ich damit alles anfangen soll: Oregano und Salbei wuchern wie verrückt und auch das Maggikraut und die Petersilie wachsen schneller, als ich für mich alleine verbrauchen kann. Und was mache ich z.B. mit dem ganzen Estragon (von dem ich mir nicht mehr sicher bin, dass es überhaupt Estragon ist)? Tja. Der Gewürzsellerie schwächelt zwar noch ein bisschen, aber ich bin überzeugt, dass der auch bald „explodieren“ wird. Was mich auch freut ist, dass sich der Koriander im Garten doch noch fürs Wachsen entschieden hat. Nachdem ich den einpflanzte sah der sooooo mies aus. Anscheinend hat er sich mit dem Standort nun doch arrangiert. Habe ihn natürlich auch entsprechend gehätschelt. Beim Obi hätte ich noch Zitronengras gesehen. Aber das würde den Winter wohl nicht überstehen und ich bin leider nicht so der Überwinterungstyp, bzw. die Pflanzen überstehen bei mir den Winter meistens nicht so gut.
      Was die Drahtkegel bei den Kefen angeht, musste ich ein wenig basteln und mich von Gartenkennern belächeln lassen. Ich hatte nämlich die Säanweisung auf der Packung falsch interpretiert und dann diese grossen „Stonehenge“-Kefekreise gesteckt, was offensichtlich falsch war. Tja und die gebastelten Kegel sollen jetzt als Kletterhilfe für die Schötchen herhalten. :-)
      Die letzte Gabione (!) ist übrigens von der Höhe her super perfekt – es hat schon etwas für sich, wenn man mit geradem Rücken einpflanzen und Unkraut zupfen kann. Mit zunehmendem Alter würden bei mir die Gabionen vermutlich in der Anzahl auch zunehmen.
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • Houdini 30. Mai 2014 um 17:43 #

        Genau, Gabionen, schönes Wort, sagte es jetzt einige mal vor mich hin. Ich bücke mich gut, das wirst Du auch noch können in 30 Jahren :-). Danke für die ausführliche Antwort.
        Have a good weekend, Erich

      • Charlotte 31. Mai 2014 um 19:57 #

        Lieber Erich, ich wünsche Dir auch noch ein schönes restliches Wochenende.
        Herzliche Grüsse
        Charlotte

  6. Britta 28. Mai 2014 um 21:25 #

    Hui… ich bin sicher, die viele Arbeit wird sich lohnen, Deine Ernte KANN nur noch gigantischgut ausfallen! :) – Ich freu mich schon auf Fotos von Gemüsegerichten!
    Schaut schön aus, Dein Garten!
    Viel Spaß weiterhin!
    Liebe Grüße,
    Britta

    • Charlotte 28. Mai 2014 um 22:23 #

      Das hoffe ich, liebe Britta. Ab Juli bin ich sozusagen Selbstversorgerin. ;-) Fehlen nur noch ein paar Hühner, ein Schweinchen und eine Kuh. *lach*
      Wie geht es Dir? Hast Du eine strenge Zeit? Sehe nicht mehr so viel von Dir.
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

  7. marliesgierls 28. Mai 2014 um 19:31 #

    Da wirst du aber eine Menge ernten können, in deinen Küchengarten.Ich weiß dann manchmal gar nicht mehr, wie ich dagegen an komme, bin gerade dabei die letzten eingefrorenen Schalen mit Mangold zu verdrücken, das war so viel letztes Jahr, bis November, wannenweise habe ich ihn verarbeitet, das konnte man nicht mal im winter schaffen, und mal möchte man ja auch was anders. Nichts desto trotz, habe ich wieder reichlich Mangold angepflanzt und auch die schöne bunte Mangoldhecke, ich schaue mir das ganze auch unheimlich gerne an, nicht nur zum Essen. Meine Erdbeeren würden jetzt etwas Sonne gebrauchen, dann geht es los, bin gespannt, es sieht sehr gut aus, das erste mal. Dann genieße deinen Garten, wo ist der Liegestuhl? lg Marlies

    • Charlotte 28. Mai 2014 um 22:18 #

      Oh, ich kenne das mit der zu grossen Ernte. Habe auch immer noch Rosenkohl im Tiefkühler. Aber ich habe dankbare Nachbarn mit 6 Kindern, die mir auch gerne mal etwas abnehmen. Insofern kommt das alles schon weg. :-) Ich hoffe ja sowieso, dass die Pflänzchen gut gedeihen. Habe einige dieser doofen Drahtwürmer im Garten – keine Ahnung, wo die herkommen. Mangold habe ich leider keinen. Hatte es mir noch überlegt. Aber vielleicht dann nächstes Jahr. Hast Du ein Bild von Deiner Mangoldhecke? Die würde mich interessieren.
      Mein Liegestuhl steht übrigens wahlweise auf der Süd- oder der Westterrasse, wobei das Wetter momentan überhaupt nicht terrassentauglich ist. *grummel*
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • marliesgierls 29. Mai 2014 um 19:02 #

        Ein kleines Foto ist im Beitrag Mangoldtarte http://wp.me/p3W0AN-a0
        die kommt auf dem Bild nicht so gut raus, weil die Rosen dicht dahinter stehen, dies Jahr habe ich die Rosen mal gekappt, damit sie sich erholen, da hat der Mangold mehr Platz. Ich mail dir noch eins. lg Marlies

      • Charlotte 29. Mai 2014 um 20:45 #

        Wow, dieser Mangold sieht ja super cool aus! Hast Du den selber gezogen oder die Pflänzchen gekauft? Vielleicht könnte ich vor den Brombeeren noch welchen säen, der sieht nämlich wirklich klasse aus!!! Schickst Du mir noch ein Bild? Und die Adresse, damit ich Dir dann die Akeleisamen senden kann.
        Liebe Grüsse
        Charlotte

  8. f27728476 28. Mai 2014 um 19:14 #

    Toller Frauen Power Garten !!!
    Alles selber gemacht ?
    Gruß
    Uli

    • Charlotte 28. Mai 2014 um 22:04 #

      Ja, alles selber gemacht. Also nicht den Zaun, den habe ich nur selber gesetzt – aber sonst habe ich die ganze Arbeit geleistet. Bleibt nicht aus, wenn man Single ist. :o)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • f27728476 29. Mai 2014 um 09:05 #

        Hut ab !!!!!!
        Gruß
        Uli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: