Tritt in den Hintern

18 Mai

Nachdem mich mein Schweinehund in den letzten drei Wochen fest im Griff hatte und ich – bis auf die kurze Lauf-Gegenwehr vor zwei Wochen – kein einziges Mal sportlich aktiv war, verpasste ich diesem lästigen Tier heute endlich einen richtig festen Tritt in den Allerwertesten. War auch Zeit, denn wenn nicht heute, dann hätte ich die ganze Lauferei und den Halbmarathon vom 1. Juni (schluck, das ist ja bald) gleich komplett abhaken können. So besteht nun aber Hoffnung, dass ich meinen Durchhänger wieder auffangen kann – auch dank des schönen Wetters. Ich bin nun mal eine Schönwetter-Läuferin. Regen würde ja noch angehen, aber die Kälter der letzten Wochen war einfach too much für mich. Heute bin ich also die Halbmarathonstrecke in Winterthur abgelaufen – ohne die Hin- und Herschlenker der Töss entlang. Die waren mir heute zu doof, ausserdem kenne ich sie von vorletztem Sonntag und kann sie dann ablaufen, wenn es «ernst» wird. Der letzte Teil der Strecke ist glücklicherweise nicht ganz so arg, wie befürchtet. Es sind nur ein paar kleine Steigungen drin, die ich notfalls walkend hinter mich bringe. Die letzten zwei Kilometer hingegen ziehen sich unheimlich in die Länge – fand ich heute. Wobei ich dieses Gefühl fast immer habe, wenn ich beim Laufen auf der «Zielgeraden» bin. Ist so ein Kopfding, das ich noch in den Griff bekommen möchte.

140518_Laufstrecke

Die Strafe für die Schweinehundfraternisierung spüre ich übrigens bereits jetzt: Hallo Muskelkater! Ist schon gemein, wie schnell sich Körper und Kondition an das süsse Nichtstun gewöhnen.

Advertisements

4 Antworten to “Tritt in den Hintern”

  1. nandalya 19. Mai 2014 um 10:48 #

    Im Gegensatz zu dir muss ich mich sportlich oft bremsen. Daher waren wir gestern auch nur im Z unterwegs. Aber das ist immerhin ein „Sportwagen.“ ;-)

    • Charlotte 19. Mai 2014 um 21:47 #

      Ich wünschte mir, dass ich mich sportlich mal wieder bremsen müsste. Bei mir scheint diese Phase Lichtjahre her zu sein. ;-)

  2. f27728476 19. Mai 2014 um 04:41 #

    Alle Achtung !!

    • Charlotte 19. Mai 2014 um 08:03 #

      Naja, eigentlich sollte das Tempo höher sein. Aber von nichts kommt nun mal nichts. :o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: