Aktiv im Urlaub

20 Apr

Trotz meines massiven Muskelkaters von meinem Bergrunterlauf von vorgestern hatte ich beschlossen, auf den sonntäglichen Long Jog doch nicht zu verzichten. Auf den ersten drei Kilometern bin ich zwar fast abgebrochen, doch danach habe ich die Schmerzen in den Beinen kaum mehr gespürt. Und das beste ist: wenn ich mich so weiterentwickle, dann könnte ich die 2h 15 min beim Halbmarathon am 1. Juni möglicherweise doch unterbieten. Das macht mich ein ganz klitzekleinbisschen stolz, wenn ich so an die Anfänge vor knapp vier Monaten denke. :-)

140420_Laufstrecke

Das schöne Wetter am Nachmittag lockte mich dann trotz ausgesprochenen Bewegungswiderwillens doch noch in die Höhe: mit dem Korblift liess ich mich auf die Leiteralm gondeln und fotospazierte dann über Hochmut und den Felsenweg (nichts für Leute mit Höhenangst) zurück nach Vellau.

140420_8656 140420_8625 140420_8632 140420_8633 140420_8654 140420_8637 140420_8639 140420_8648 140420_8651 140420_8675 140420_8677 140420_8622
140420_Wanderstrecke

Dummerweise ist mir heute so richtig bewusst geworden, dass ich halt doch ein bisschen faul bin, bzw. dass mein innerer Schweinehund sehr viel mehr Macht über mich hat, als mir lieb ist. Denn beim Sport oder auch bei Bewegung allgemein verlasse ich meine Komfortzone höchst selten. Das will ich möglichst bald noch ändern. Und zwar mit Berghochlaufen anstelle Berhochfahren oder mit Joggingstrecken, die nicht flach oder leicht abschüssig verlaufen. Ansonsten muss ich mich ja nicht wundern, wenn ich konditionell kaum mehr Fortschritte mache. Nämlich! ;-) Ob ich morgen überhaupt noch irgendwelche Schritte mache, wird sich zeigen. Momentan ist der Muskelkater in meinen Waden und meinen Oberschenkeln nämlich so heftig, dass ich kaum mehr aufstehen kann. Das sind so diese Momente in denen ich wirklich froh bin, dass nirgends eine versteckte Kamera angebracht ist. *lach*

7 Antworten to “Aktiv im Urlaub”

  1. Eva 22. April 2014 um 07:04 #

    ahh der Wanderweg wär genau was für mich sowas lieb ich :-)

    • Charlotte 22. April 2014 um 21:24 #

      Ja, der ist nett, der Weg – schöne Aussicht und trotzdem einfach zu gehen. :-)

  2. marliesgierls 21. April 2014 um 17:54 #

    Wenn du mich noch länger so neidisch machst Charlotte!!!! Wunderschöne Blumenbilder. Ich drücke dir die Daumen, dass es mit dem Muskelkater nicht schlimmer wird, aber erfahrungsgemäß nimmt es ja die ersten 3 Tage zu. lg Marlies

    • Charlotte 22. April 2014 um 21:01 #

      Danke, Marlies! Der Muskelkater blieb in etwa gleich – bin phasenweise schon ziemlich steif rungelaufen. :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  3. giftigeblonde 21. April 2014 um 08:43 #

    Super Bilder wieder Charlotte, ich käme da nicht hin, weil HÖhenangst…grrr.
    Ich kenne wenige Menschen die keinen SChweinehund haben, beim Sport.
    lg Sina

  4. Houdini 21. April 2014 um 08:00 #

    Deine Blumenfotos sind immer hammer, das muss auch von mir einmal gesagt sein.

    • Charlotte 22. April 2014 um 20:41 #

      Danke, danke, danke! :-) Muss daran liegen, dass ich Blumen mag. Und dass diese so geduldig still stehen (wenn gerade kein Wind weht)…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: