Überraschendes Abendessen im Restaurant Ladurner, Vellau

18 Apr

Der Vorteil, ein Zimmer im Restaurant Ladurner zu buchen, liegt auf der Hand: man kann sich am Abend den Bauch vollschlagen, dazu ohne Reue und Gefahr mehr als ein Gläschen Wein trinken und hat dann nicht mehr weit bis ins Bett. Für mich war das gestern auch gut so, denn ich war so satt, dass ich mich kaum mehr bewegen konnte. Und geschmeckt hat der 7-Gänger ganz ausgezeichnet!!! Die drei Ausrufezeichen sind dabei nicht übertrieben, denn ich war mehr als positiv überrascht, in so einem kleinen Ort auf 980 m Höhe eine qualitativ so hochwertige Küche zu finden. Die Gerichte waren nicht nur für den Gaumen eine Freude, sondern auch für das Auge! Dazu die sehr freundliche Bedienung und das gemütlich-lockere Ambiente – ein schöner Einstieg in den Urlaub.

140417_8262

Serviettenknödel-Carpaccio mit Speck

140417_8264

Rindstatar mit Schnittlauch- und Olivenmousse

140417_8267

Apfel-Champagner-Süppchen

140417_8272

Zander und Sardelle auf Schnittlauchrisotto

140417_8274

Ravioli mit Lammfüllung an Sommertrüffel mit weissem Spargel

140417_8280

Hirschrücken auf Selleriepürée mit frittierten Mohn-Schupfnudeln

140417_8282

Variation von der Erdbeere mit weissem und dunklem Mousse au chocolat

Leider ist mein Bauch immer noch nicht so richtig in Ordnung – vielleicht hätte ich besser einen Gang ausgelassen. Aber dafür hat alles einfach zu gut ausgesehen. :-) In der Nacht war mir – wie in den letzten paar Tagen – wieder etwas unwohl und heute habe ich den ganzen Tag ausser einem Glas Naturjoghurt und einer Semmel nichts runterbekommen. Zu schade, denn das Frühstück im Restaurant Ladurner ist abwechsungsreich und grosszügig bemessen. Aber mein Magen muss sich ja erst wieder auf so grosse Portionen einstellen.

Weiter mit meiner kulinairschen Reise durch das Vinschgau und das Meraner Land geht es dann heute Abend. Verdient habe ich mir das Essen auf jeden Fall – mit dem ausgedehnten Spaziergang in den Gärten von Schloss Trautmannsdorff und einem Laufversuch von Velloi runter nach Meran, den ich vor Algund abgebrochen habe. Runterlaufen scheint genauso wenig mein Ding zu sein, wie hochlaufen. :o)

140418_Laufstrecke

Advertisements

24 Antworten to “Überraschendes Abendessen im Restaurant Ladurner, Vellau”

  1. Julia Haller 26. April 2014 um 09:08 #

    Hallo Charlotte,
    die Fotos sind ja toll geworden! Danke!!! Viele, liebe Grüße aus Vellau und vielleicht sehen wir uns ja mal wieder! Es war jedenfalls schön dich kennengelernt zu haben…alles Gute für dich

    • Charlotte 26. April 2014 um 09:39 #

      Hallo Julia
      Das freut mich, dass Dir die Fotos gefallen. :-) Ich werde im Herbst auf jeden Fall einen Zwischenstop in Vellau einlegen – zu einer Tasse Kaffee und einem Stück Torte. Und wer weiss, vielleicht gibt es im Sommer ja noch eine Gelegenheit. Möchte ja noch die Bergtouren machen, die schneetechnisch im April noch nicht möglich waren.
      Herzliche Grüsse und eine gute Zeit Euch allen
      Charlotte

  2. Eva 22. April 2014 um 07:09 #

    haha…jetzt hab ich erst genau gelesen dass das ja im Südtirol ist.. grins

  3. Eva 22. April 2014 um 07:06 #

    hey ich überlege mir ein paar Tage Urlaub im Appenzell zu machen, da hätt ich ja schon mal einen guten Tip :)

  4. f27728476 19. April 2014 um 09:30 #

    Hallo !!
    SUPER Foodfotografie !! Lecker !!
    Da ich nicht Kochen kann bleibt mir oft nur die „US Spitzengastronomie“ :-)
    Frohe Ostern
    Gruß
    Uli

    • Charlotte 21. April 2014 um 22:50 #

      Hallo Uli, bist Du sicher, dass Du nicht doch ein klitzekleinbissche kochen kannst? So Spaghetti, Salat, Pellkartoffeln, etc.? Das wäre in meine Augen der US Spitzengastronomie auf jeden Fall vorzuziehen. ;-)
      Hoffe, Du hattest schöne Ostern und vielleicht sogar auch das eine oder andere kulinarisch Highlight.
      Liebe Grüsse
      Charlotte
      …und danke für das Kompliment!

  5. khecke 18. April 2014 um 23:45 #

    Sieht lecker aus, aber so viel essen kann ich heute nicht mehr. Danke fuer die gut gelungenen Aufnahmen.
    Karl-Heinz

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:30 #

      Na, dann vielleicht morgen? ;-) Vielen Dank für das Kompliment! Ich hoffe, dass die Aufnahmen von heute Abend auch etwas geworden sind – wäre eine Schande, wenn nicht, denn das Essen war nicht nur für den Gaumen ein Gedicht.
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  6. dasgrauesofa 18. April 2014 um 20:01 #

    Beim Betrachten der Bilder dachte ich mir: Das kenn ich doch! Nämlich aus dem Weihnachtsurlaub in Dorf Tirol. Nun schicke ich Dir viele Grüße aus Tisens (das liegt oberhalb von Lana neben der Straße zum Gampenpass) über den Meraner Talkessel hinweg nach Algund (wenn Du genau guckst, siehst Du mich winken, nah gut, ist ja schon dunkel, aber morgen früh, wenn es hell ist :-) ).
    Noch viele leckere Abendessen wünsche ich Dir. Und uns gemeinsam nicht gar so schelchtes Wetter.
    Viele Grüße und wunderbare Ostertage wünscht, Claudia

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:28 #

      Im Dorf Tirol habe ich vor zwei Jahren ein paar Tage verbracht – allerdings auch im Frühling (bin Apfelblüten-Fan). Ich habe rübergeschaut nach Tisens, heute Abend, aber nichts gesehen. War wohl zu spät. Schaue morgen Morgen noch einmal und winke zurück. :-) Dein Wunsch wegen den leckeren Abendessen ist heute auf jeden Fall schon in Erfüllug gegangen: ich war im 7. Himmel. :-) Was das Wetter angeht, so dürfte es ab morgen Nachmittag wieder besser werden – hoffe ich zumindest. An mir würde es auf jeden Fall nicht liegen: ich habe brav alles aufgegessen, was auf dem Teller war. ;-)
      Herzliche Grüsse und auch Dir schöne Ostertage
      Charlotte

  7. Helge Riemer 18. April 2014 um 20:00 #

    Meine Güte, das macht den Mund wässrig ! Ich muss mir das Restaurant wohl merken für meinen nächsten Aufenthalt im Vinschgau.

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:24 #

      Ich weiss, das ist eigentlich fies, solche Fotos zu posten. Und es kommt noch besser! Heute war ich in einem Restaurant, das ein absoluter (Geheim?)Tipp ist – top, top, top. Mehr dazu morgen. :-)

  8. einfachtilda 18. April 2014 um 19:50 #

    Sieht sehr appetitlich aus und toll fotografiert.

    LG Mathilda

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:23 #

      Vielen Dank, Mathilda!
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

  9. lamiacucina 18. April 2014 um 18:42 #

    Boaah. Sieht das gut aus. Aber bitte mittags, nie abends.

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:22 #

      Mittags gibt es die leckeren Menüs ja leider meistens nicht.

  10. giftigeblonde 18. April 2014 um 18:31 #

    Ohh!!
    Ich muss aber auch sagen, ich könnte das Abends nicht essen, da wäre mir unter Garantie die ganze Nacht schlecht.
    Aber du warst ja vorher schon nicht ganz in Ordnung mit deinem Magen, wahrscheinlich war dir deshalb übel.

    Liebe Grüße und schöne Tage noch, Charlotte!
    Sina

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:20 #

      Verfressen, wie ich bin, geht bei mir so etwas normalerweise immer. Deswegen müssen die Magenbeschwerden von letzter Woche daran schuld sein, dass mir etwas übel war. Aber heute Abend habe ich nicht „geschwächelt“. Das wäre auch zu schade gewesen. ;-)
      Liebe Grüsse und Dir wünsche ich wunderschöne Ostern
      Charlotte

  11. marliesgierls 18. April 2014 um 18:26 #

    Du meine Güte!!! Da hatte ich aber auch Bauchweh bekommen! So viel am Abend essen, das ist immer kritisch, am besten nachher noch ordentlich tanzen gehen. Wünsche dir schöne Tage in Südtirol, lg Marlies

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:18 #

      Normal ist bei mir viel essen und dann auch noch abends unproblematisch. Muss wirklich mit meinem Magen zusammenhängen, dass mir danach nicht so gut war. Heute ist schon viel besser. :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • marliesgierls 19. April 2014 um 08:41 #

        Da hast du ja Glück, wäre schade, wenn du jetzt eine Magenverstimmung hättest. Aber manchmal muten wir dem armen Kerl auch sehr viel zu. lg Marlies

  12. buchpost 18. April 2014 um 17:20 #

    Och, sieht das lecker aus!!! LG Anna

    • Charlotte 19. April 2014 um 00:17 #

      Liebe Anna, es war auch wirklich sehr gut. Hätte ich an diesem abgelegenen Ort nicht erwartet.
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: