Kalbshaxen wollen verdient sein

23 Feb

140223_P1130023

Heute war laut Trainingplan wieder eine Walking-Einheit an der Reihe. Da mich neben dem Knie aktuell auch die linke Hüfte schmerzt (Walking mit normalen Schuhen und danach nicht gedehnt – selber Schuld) beschloss ich, eine gemütliche, flache Strecke der Glatt entlang bis Flawil zu wählen. *grmpfhihihihi* Von wegen gemütlich. Der Wanderweg war aus Sicherheitsgründen gesperrt – also musste ich meine Route abändern: hoch und runter und hoch und runter. Nichts mit 127er-Puls. Aber schön war die Strecke trotzdem, an der Sonne, durch eine schöne Landschaft und durch einen niedlichen kleinen Weiler mit schönen Häusern und einem kleinen Restaurant, das ich unbedingt mal austesten will. Die kleine Digicam war dieses Mal auch dabei – mit vollem Akku. Nur leider bleibt beim Training mit Zeitvorgabe nicht viel Zeit zum Fotografieren. Deswegen gibt es die Fotos vom schönen Weiler ein anderes Mal: und zwar dann, wenn ich GEMÜTLICH dort essen war. ;-)

140223_Laufstrecke

140223_P1130024 140223_P1130025 140223_P1130026 140223_P1130027 140223_P1130028 140223_P1130030 140223_P1130032

Das Highlight des Tages war natürlich das Abendessen, wie so oft diese Woche eigentlich viel zu spät aber: Fleisch pur. Geschmorte Kalbshaxen, die ich zuvor – inspiriert durch Roger – gebeizt hatte, in einer «orientalischen» Beize aus Kefir, Essig, viel grünem Kardamom, etwas schwarzem Kardamom, Dörrfrüchten, die ich danach mitschmorte, Stangensellerie, Karotte, Zwiebel, Apfel, viel Zimt und etwas Sternanis. Zu den Haxen gab es Haxen. Alles andere ist Beilage. :-D

140223_7077

Advertisements

12 Antworten to “Kalbshaxen wollen verdient sein”

  1. marliesgierls 24. Februar 2014 um 18:18 #

    Schöne Strecke, und dann beidem Wetter, da läuft es sich ja fast von alleine? Und die Haxe war verdient, irgendwie bekomme ich gerade Hunger. lg Marlies

    • Charlotte 25. Februar 2014 um 23:01 #

      Das ist das Schöne an meinem neuen sportlichen Ehrgeiz: ich finde viele schöne, neue Strecken. Und ich freue mich auf den Frühling. Und die nächste Haxe. ;-)
      Herzliche Grüsse und gute Nacht
      Charlotte

  2. giftigeblonde 24. Februar 2014 um 10:50 #

    Tolle Bilder hast du gemacht, meine sahen ja ähnlich aus, es war einfach ein wunderbarer Tag gestern.

    Den Haxen lass ich dir dieses Mal für dich, Zimt im Fleisch geht bei mir gar nicht.
    Schönen Tag, Charlotte!

    • Charlotte 25. Februar 2014 um 22:53 #

      Bin ich froh, dass mir die Haxen nicht streitig gemacht wurden. ;-) Ich liebe orientalische Gewürze am Fleisch, bzw. nicht nur am Fleisch. *sabber* Wenn ich über’s Essen schreibe stellt sich bei mir gleich wieder Hunger ein.
      Ganz liebe Grüsse und einen schönen Abend
      Charlotte

      • giftigeblonde 26. Februar 2014 um 10:04 #

        haha, ich bin da etwas zickig was orientalische Gewürze angeht. Jedenfalls kein Zimt im Fleisch.
        Auf Zakynthos haben die mich mal geschockt, als in der Bolognese SAuce Zimt war…uahhhh

        Liebe Grüße Sina

      • Charlotte 26. Februar 2014 um 10:28 #

        Naja, in der Bolognaise würde ich Zimt jetzt auch nicht erwarten und es selber nie reingeben – es gibt auch bei mir Grenzen. *lach*
        Liebe Grüsse
        Charlotte

      • giftigeblonde 26. Februar 2014 um 10:33 #

        Eben,..wer denkt denn an´sowas.
        IM Nachhinein habe ich aber erfahren dass das in Zakynthos, auch in Kreta üblich ist, einfach Zimt in die Gerichte zu geben, wo wir sie gar nicht erwarten.

        Liebe Grüße Sina

  3. Britta 24. Februar 2014 um 04:24 #

    Hui, DANKE für die wunderschönen Fotos, liebe Charlotte!
    Der BaumGeist ist ja super! Ist das eine Kirchturmspitze im Hintergrund? Schaut klasse aus. Ebenso wie das interessante verzierte Haus. Und… alles ;)
    LeckerLecker sag ich nur!
    Hab einen guten Tag!
    Herzliche Grüße, Britta

    • Charlotte 25. Februar 2014 um 22:47 #

      Der Baumgeist scheint zu einem Museum zu gehören, habe ich gesehen. Und ja, im Hintergrund ist eine Kirchturmspitze – die habe ich beim Fotografieren gar nicht gesehen. :o) Das Schöne an meinen sportlichen Aktivitäten ist ja, dass ich in der näheren und weiteren Umgebung ganz viele neue, schöne Ecken entdecke. Und seit ich das Generalabonnement der Bahn habe, ist das noch viel einfacher geworden. Egal wo ich bin, ich kann mich damit in das nächste Postauto, die nächste Bahn oder den nächsten Bus setzen und mich nach Hause chauffieren lassen. Das ist absolut klasse!
      Ganz liebe Grüsse
      Charlotte

  4. bubblegumcandy 24. Februar 2014 um 03:26 #

    tolle fotos und die kalbshaxen sehen einfach lecker aus. nur fehlt mir momentan der appetit. ich hoffe du hast es dir gut schmecken lassen.

    lg
    Sammy

    • Charlotte 25. Februar 2014 um 21:29 #

      Liebe Sammy, Kalbshaxen sind für mich immer ein grosses „Fest“. Davon könnte ich in der Woche dreimal essen. *lach*
      Warum hast Du denn keinen Appetit? Bist Du krank?
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  5. absengeralois 23. Februar 2014 um 22:35 #

    herrlich,ich haette ein Frauenhaxen gewaehlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: