Essen rot-gelb

20 Feb

Ich sollte wieder mal einkaufen gehen, Gemüse und Obst und so. Damit die Zutatenliste für’s Kochen etwas abwechslungsreicher wird, als heute. Wobei das so jetzt auch ok war. Mir ist nämlich erst bei diesem Beitrag aufgefallen, dass mittags und abends ein grosser Teil des Essens identisch war. *lach*

140219_7052

Peperoni-Pizza mit Feta – Rezept für eine Portion (ca. 450 kcal)
50 g Roggenmehl, Meersalz, ¼ Beutel Trockenhefe, ½ TL Honig, ½ TL Olivenöl mit 0.5-0.7 dl Wasser zu einem glatten Teig verkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
Teig auswallen und auf ein bemehltes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen (ich hab’s vergessen *grummel*). Mit dünnen Scheiben einer halben Tomate und Streifen einer halben Peperoni belegen, 50 g Feta darüber bröckeln. Würzen und im auf 200 °C vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen.

140219_7054

Gulaschsuppe – Rezept für eine Portion (ca. 350 kcal)
200 g Rinderragout mit 2 gehackten Schalotten und 3 gehackten Knoblauchzehen in ½ EL Olivenöl scharf anbraten. 1 in Streifen geschnittene Peperoni und 3 mittelgrosse, grob gewürfelte Tomaten zugeben, mitbraten. Mit ordentlich Chili und scharfem Paprika würzen, mit 2.5 dl Rinderbouillon ablöschen und zugedeckt 1 h bis 1.5 h schmoren lassen.

Advertisements

2 Antworten to “Essen rot-gelb”

  1. giftigeblonde 20. Februar 2014 um 08:28 #

    Guten Morgen!
    Ich sollte nicht lesen hier um diese Zeit wo ich noch nix gegessen habe.

    DAs sieht sooo gut aus Charlotte, würde ich beides jetzt sofort verputzen.

    Zum Gemüseeinkauf:
    Ich war gestern einkaufen und als ich ausgepackt hab daheim, ist meine Große um den Einkauf herumgeschlichten und meinte dann:
    Wir sind so eine gesunde Familie, du hast mehr als 70% Gemüse und Obst gekauft und das meiste davon in Bio.

    Das ist mir selber gar nicht so aufgefallen, weil ich eh meist gleich einkaufe.

    Aber ich schreib schon wieder Romane gggg.

    Also mein Tipp:
    Erst in die Gemüseabteilung und dort den Wagen anfüllen, dann erst in die andren Abteilungen gggggg.

    Liebe Grüße Sina

    • Charlotte 23. Februar 2014 um 22:20 #

      Guten Abend! ;-) Ich bin momentan total im Verzug mit meinen Antworten – die letzten zwei Tage haben mich total absorbiert. Momentan kaufe ich auch fast nur Gemüse und Obst ein (nicht Bio –> viel zu teuer)…und Milchprodukte. Den Rest habe ich alles an „Lager“ – bis auf Süssigkeiten. Aber das ist auch besser so. *lach*
      Ganz liebe Grüsse
      Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: