Rechtes Knie doof!

7 Feb

Heute musste ich mich ganz kurz fragen, ob vor drei Jahren an meinem rechten Knie überhaupt etwas verbessert wurde während der OP. Vielleicht wurde es auch nur mal kurz aufgeschnitten und dann wieder zugenäht, oder so. Während des Laufens trat nämlich genau der gleiche Schmerz auf, den ich damals immer verspürt hatte. *grummel* Geschwollen ist zwar nix und ich hoffe auch, dass das so bleibt. Saudoof, irgendwie. Vorsichtshalber habe ich jetzt mal eine entzündungshemmende Crème draufgepackt und das Knie mit einem kunstvollen Stützverband stabilisiert. Den habe ich noch im Griff – so oft, wie ich ihn gebraucht habe…

140207_Laufstrecke

Auf jeden Fall weiss ich jetzt auch ganz sicher, dass für mich vor dem Laufen essen absolut nix ist. Auch wenn dazwischen 2.5 Stunden liegen. Denn das Mittagessen fühlte sich in meine Magen wie ein Zentner Steine an – auch wenn es lecker war.

140207_6749

Quiche Lorraine mit Mürbeteig ohne Butter – Rezept für 4 Portionen (ca. 490 kcal)
Für den Teig 100 g Weizenmehl, 100 g Kastanienmehl und 50 g Roggenmehl mit 1 TL Salz gut vermischen. Mit 120 g Magerquark zu einer krümeligen Masse reiben. 1 dl Magermilch und 1 EL Essig dazugeben und Teig zusammenfügen – 30 min kühl stellen. Teig auswallen und ein gefettetes Blech (24 cm Ø) damit belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 8 Minuten backen.
2 Lauchstangen in Ringe, 2 Zwiebeln in halbe Ringe und 125 g magerer Schinken in Würfel schneiden – alles gut vermischen und auf den Teig geben. 50 g Parmesan darüber verteilen.
Für den Guss 2 Eier, 3 Eiweisse, 2 dl Magermilch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut verquirlen. Über den Kuchen geben und bei 200 °C ca. 30-35 Minuten backen (Nadelprobe).

Obwohl ich nach dem Laufen nicht unbedingt hungrig war,  kochte ich doch wie vorgesehen. Schliesslich sind zur Zeit noch meine Eltern bei mir zu Besuch, die gerne regelmässig etwas in den Magen bekommen. ;-)

140207_6767

Orientalischer Fischtopf – Rezept für 3 Personen (ca. 240 kcal)
2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen in Würfel schneiden. In 1/2 EL Sesamöl kurz anbraten und zugedeckt bei kleiner Hitze 5 min schmoren lassen. Hitze wieder erhöhen, 50 g zerbröseltes Weissbrot vom Vortag (oder Toastbrot) 1 EL Ras el-Hanout, 1 TL gemahlener Kardamom, 1 TL Hot Vanilla und 1 TL Dessert-Curry darüber geben und kurz mitbraten. 600 g Tomaten ohne Haut in Würfeln, 1 EL Zitronensaft und 4 dl Wasser dazugeben. Zugedeckt ca. 15 min bei mittlerer Hitze kochen. 150 g Lachsfilet ohne Haut und 200 g Tilapiafilet in Stücke schneiden und in der Sauce zugedeckt 5 Minuten garen. Deckel entfernen und Sauce bei grosser Hitze ca. 2 Minuten eindicken lassen, mit Salz und ev. etwas Chili und frischen Koriander abschmecken.
Zu diesem Eintopf passt Basmatireis hervorragend. Da ich abends nicht mehr so viele Kohlehydrate zu mir nehmen will, habe ich mir davon nur einen EL (ca. 50 kcal) gegönnt…

Advertisements

6 Antworten to “Rechtes Knie doof!”

  1. Charly Schwarzer 8. Februar 2014 um 02:33 #

    Auch von mir gute Besserung und guten Hunger! :D

  2. giftigeblonde 7. Februar 2014 um 22:31 #

    Och, hoffe dein Knie beruhigt sich wieder.
    DA fällt mir ein dass ich vor Jahren schon mal so eine Meniskus Operation machen sollte-ich hab mich gewehrt, schlechter ist es nicht geworden ggg.
    Man sagt dem Laufen ja nach es sei ungesund für die gelenke..

    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Dein Essen sieht wieder verführerisch aus!

    • Charlotte 10. Februar 2014 um 12:32 #

      Liebe Sina, ich hoffe auch, dass sich mein Knie irgendeinmal an die Belastung gewöhnt. Die Operation, die ich machen musste, war schon notwendig – ich hatte selbst im Ruhezustand starke Schmerzen, weil der – durch einen Unfall – vernarbte Schleimbeutel ins Gelenk drückte. Vorerst werde ich mich mit Kniestützen durchlavieren und nach längeren Läufen den Ruhetag sehr ernst nehmen. Mehr kann ich nicht tun. Und kein Sport ist keine Option. :o)
      Ganz liebe Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 10. Februar 2014 um 13:27 #

        nein, das kann keine Option sein.

        Liebe grüße Sina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: