Essen wird eindeutig überbewertet ;o)

28 Jan

140128_1443

Oh je, das war vielleicht eine «böse» Überraschung heute. Ich habe Nägel mit Köpfen gemacht und das Abonnement im Fitnesscenter gelöst. Und gleich die erste kleine Trainingseinheit absolviert: 30 Minuten Laufband bei 2% Steigung und 8 km/h und 100 Sit-ups. Das richtige Training beginnt dann erst am Donnerstag, wenn ich mit einem «Personal Trainer» das Programm zusammenstelle. Heute war jedoch schon mal die Körperfettmessung an der Reihe…..

……wtf!!! Nun ist es für mich ja nicht neu, dass ich einige Pfunde zu viel auf den Rippen habe. Im Wissen, dass seit Anfang Januar von diesen Pfunden bereits 10 runter sind, habe ich aber wirklich nicht erwartet, dass mein Fettanteil immer noch viel zu hoch ist. Zwischen 18-28%  wäre ok. Bei mir sind es sage und schreibe FETTE 30.3%. Ich brech‘ ab! Da liegt noch ein gutes Stück Arbeit vor mir – meinte auch der Fitnessinstruktor. *lach* Wie gut, dass ich ab Februar weiterhin eine max. 1400 kcal-Ernährung eingeplant habe. Sonst würde sich bei mir jetzt bestimmt eine ziemlich grosse Motivationslücke auftun. Und für’s Einkaufen war die Zahl 30.3 im Hinterkopf eine sehr grosse Hilfe: ich hatte absolut keine Probleme, an all den super leckeren Sachen vorbeizulaufen und tatsächlich nur die Pfälzer Rüebli, eine Mango und eine Schachtel Eier mitzunehmen. *pff* Essen wird doch eindeutig überbewertet. ;o)

Advertisements

17 Antworten to “Essen wird eindeutig überbewertet ;o)”

  1. Houdini 29. Januar 2014 um 14:10 #

    Viel Ausdauer wünsche ich, hab das einmal durchgezogen, 1670 kcal, bin aber nicht mehr ganz sicher, mit eBalance von NZZ, jede Scheibe Brot gewogen am Tisch, Velo gefahren für Wein am Abend, aber alles gezählt, knallhart, von 97 kg auf 82 kg in etwa 4 Monaten.

    • Charlotte 29. Januar 2014 um 22:18 #

      Respekt, 15 kg in 4 Monaten ist eine Ansage. :-) eBalance hatte ich auch mal ausprobiert. War gar nicht mein Ding – bin zu undiszipliniert. Jetzt versuche ich es auf die Charlotte-Methode….bis jetzt klappt die auf jeden Fall besser als alles andere, das ich versucht hatte…

  2. giftigeblonde 29. Januar 2014 um 09:23 #

    Oh, man glaubt es kaum oder?
    Da nimmt man ab und trotzdem passts net…seufz!
    Weiterhin viel ERfolg!

    • Charlotte 29. Januar 2014 um 22:07 #

      Ich will gar nicht wissen, wie hoch der Fettanteil vorher war. Echt krass – wirklich. Und wenn ich denke, wieviel Extrakalorien ich verbrennen muss, um ein Kilo Fett wegzubekommen… *schnaub*
      Danke! ♥

      • giftigeblonde 30. Januar 2014 um 16:41 #

        Charlotte, ich denke du bist zu ungeduldig.
        Was man sich jahrelang „angefuttert“ hat, kann nicht in einem MOnat weg sein…Geduld :-)

        Lg Sina

      • Charlotte 30. Januar 2014 um 17:33 #

        Jaaa, weiss ich ja. Aber muss es denn sooooooooo viel Fett sein?!? ;-)
        Liebe Grüsse
        Charlotte

      • giftigeblonde 30. Januar 2014 um 18:25 #

        nein ich find das auch frech! Und wieso haben die guten Sachen soviel Fett? tztztzt

        lg Sina

  3. Stefan 28. Januar 2014 um 23:13 #

    Ich drücke Dir die Daumen und Bravo, wie Du Stück für Stück auch Deine Ziele erreichen wirst. Vielleicht als Tipp: mache nicht zu viel auf einmal. Dann lässt nach einigen Wochen die Lust am Neuen und auch die Motivation nach. Aber so wie Du das schreibst, wirst Du auch diese Klippe locker überspringen.
    Liebe Grüsse
    Stefan

  4. nandalya 28. Januar 2014 um 23:10 #

    Außer ab und an Schokolade esse ich so gut wie mie Süßes. Und japanisches Essen ist recht gesund. Generell asiatisch. Schmeckt nur nicht jedem. Du schaffst das schon mit dem Essen und den Pfunden, davon bin ich überzeugt.

  5. zentao 28. Januar 2014 um 21:38 #

    gut gemacht – weiter so…
    Liebe Grüsse zentao

  6. blumenelfe 28. Januar 2014 um 21:34 #

    Und Süßigkeiten sowieso.
    Die Geschichte mit dem Gewicht ist eh immer so eine böse Sache -.-
    Aber wo 10 Pfund runter sind, gehen mit Sicherheit auch noch mehr :)

  7. mamforever 28. Januar 2014 um 19:43 #

    Du musst nicht traurig sein ;) ..bei mir schauts da nicht anders aus …zuviel auf den Rippen und sonst auch …lach
    Aber irgendwann muss des runter …ich weiß es!! …naja vll fang ich ja morgen an ..lach
    ganz liebe Grüße und nur ja keinen Stress ;)

    • Charlotte 28. Januar 2014 um 22:30 #

      Kein Stress klingt gut! :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  8. Britta 28. Januar 2014 um 18:56 #

    diese Lampe da… ist das Deine? DIE is ja cool!
    :)
    Essen? naja… is ja aber soooo lecker…
    in Maßen dafür fein… wäre ja mal eine Marschrichtung!
    Schönen Abend, liebe Charlotte!
    Herzlich,
    Britta

    • Charlotte 28. Januar 2014 um 22:29 #

      Leider nicht meine Lampe, nein. Die habe ich im MAD in New York fotografiert…weil ich sie eigentlich mal nachbasteln wollte. *grins* Eines meiner unzähligen Projekte, die auf Eis liegen. *seufz*
      In «Maßen» essen ist übrigens genau mein Problem. Vermutlich, weil wir Schweizer das «ß» nicht kennen und ich deshalb immer in Massen esse. Kleiner Scherz. Nein, ich bin sicher, dass ich nach meiner Fastenkur und mit den Menüplänen den Rank für eine gute Ernährung finden werde. *hoff*
      Dir auch noch einen schönen Abend!
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • Britta 29. Januar 2014 um 06:36 #

        Ok, sag mal Bescheid, wenn Du mit Lampebasteln anfängst, ich mach dann hier mit. Dafür zerdepper ich sogar mein Geschirr ;)
        SO KLASSE!

        Ihr kennt kein ß? – das ist ja dramatisch! *g* Aber eine gute Erklärung (wachgegrinst!) – mir würde so eine maßvolle Ernährung auch gut zu Gesicht (und überall sonst) stehen… Vorsätze gibts genug.
        Schaun wir mal…
        Winky!

      • Charlotte 29. Januar 2014 um 21:57 #

        *grins* Ich muss das Geschirr ja nicht zerdeppern – dafür gibt es meine schwarze Fellnase!
        Dieses komische scharfe s gibt es bei uns wirklich nicht – zum Glück. Während meiner Zeit in Bayern habe ich mal versucht, mich damit anzufreunden. Erfolglos. ;-)
        Winky zurück…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: