Schwarzwurzel-Suppe mit Mais

25 Jan

Schwarzwurzel ist ein Gemüse, das ich selber noch nie verarbeitet habe. Ehrlich gesagt bin ich auch noch nie auf die Idee gekommen, diese unansehlichen Stangen überhaupt zu kaufen. Ich hätte auch nicht mehr sagen können, wie die Wurzeln überhaupt schmecken, weil mir jahrelang keine mehr zwischen die Zähne kam. Bis heute. Da lagen Schwarzwurzeln zum halben Preis beim Biogemüse und zwinkerten mir zu. Vor meinem inneren Auge kombinierte ich verschiedene Zutaten durch und entschied mich, die Wurzeln mitzunehmen und zu einem Süppchen (was sonst) zu verarbeiten.

140125_6638

Rezept für 3 Portionen
1 grob geschnitte Zwiebel in 1 TL Butter andämpfen, 3 EL Mais aus der Dose und 350 g geputzte Schwarzwurzeln in kleinen Stücken kurz mitdämpfen, mit 8 dl Gemüsebouillon ablöschen und weichkochen. Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Hat nicht schlecht geschmeckt, das Süppchen. Aber das nächste Mal werde ich noch einen Löffel Frischkäse mit einrühren, damit die Konsistenz sämiger wird.

Advertisements

8 Antworten to “Schwarzwurzel-Suppe mit Mais”

  1. Fellpopos-Darmstadt 27. Januar 2014 um 09:05 #

    Oh, das klingt super. Ich mag Schwarzwurzel eigentlich ganz gerne, habe sie aber auch noch nie selbst gekauft und zubereitet. Wenn ich meinem Schatz wieder Suppe zumuten kann (hatten wir in letzter Zeit recht oft), probiere ich das auch mal aus. ;)

    • Charlotte 28. Januar 2014 um 22:07 #

      Bin dann gespannt, wie das Urteil ausfällt…

  2. marliesgierls 26. Januar 2014 um 18:54 #

    Ich bin ein Schwarzwurzel-Fan, wenn es welche gibt, kaufe ich sie. Gibt es bei uns aber eher selten, am Wochenmarkt schon, aber der ist weiter weg. Das Putzten ist etwas mühsam, die Suppe klingt gut!
    lg Marlies

    • Charlotte 26. Januar 2014 um 22:59 #

      Was machst Du denn sonst so mit Schwarzwurzeln? Ich habe keine Ahnung, was ich mit diesem Gemüse sonst noch so anstellen könnte. Tipps sind sehr willkommen! :-)
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

      • marliesgierls 27. Januar 2014 um 14:48 #

        Früher, in der nicht-veganen Zeit, eingewickelt in Kochschinken, Bechamel-Sauce und überbacken, sonst in Sauce Hollandaise . Jetzt muss ich aber auch gleich mal recherchieren, was noch so gut ist. Will sie mir fürs Wochenende besorgen.
        Einen schönen Wochenanfang
        lg Marlies

      • Charlotte 28. Januar 2014 um 22:19 #

        Ooh, das habe ich immer mit Chicorée und Bananen gemacht. Lecker!
        Eine schöne Woche wünsche ich Dir!
        Liebe Grüsse
        Charlotte

  3. moma58 26. Januar 2014 um 11:20 #

    Klingt gur. Das wäre auch mal eine Idde. Danke dafür.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: