Vorbei ist’s mit dem süssen Leben

10 Jan

Ab morgen startet meine zwei- bis dreiwöchige Fastenkur, was so viel bedeutet wie: nur noch flüssige, bzw. maximal smoothige Nahrungsmittel nach strengem Plan und mit einigen Nahrungsmittelergänzungsmittel. Natürlich alles streng kontrolliert und genehmigt von Prof. Dr. Freitag Freud.

140110_6292 140110_6289 140110_6290 140110_6291

Das wird hart, denke ich . Mindestens in den ersten paar Tagen. Aber es wird meinem Körper ganz gut tun, mal ein wenig zu entschlacken, entgiften und was weiss ich noch alles. Und wenn dabei ein paar Pfunde auf der Strecke bleiben, dann hat sich das auf jeden Fall gelohnt. Ich bin gespannt, wie viel Energie mir während der Fastenkur noch für Sport bleibt. Auf jeden Fall will ich diesbezüglich nicht schwächeln, wo ich gerade so einen guten Start erwischt habe. Heute war ich nämlich wieder eine kurze Runde laufen….1 Minute schneller, als das letzte Mal. :-)

140110_Laufstrecke

Und jetzt gönne ich mir noch die letzte grosse, riesengrosse Kanne Schwarzen Tee, bevor der für die nächsten Tage, bzw. Woche von meinem Trinkplan gestrichen wird. *schluchz*

Advertisements

18 Antworten to “Vorbei ist’s mit dem süssen Leben”

  1. Jackie 12. Januar 2014 um 22:55 #

    I wish you all the best and much success! I think you will do great and I look forward to hearing about your progress. :-D

    • Charlotte 14. Januar 2014 um 00:00 #

      Thank you Jackie. I hope to lose 6 kilogram until the end of january. :-)

  2. Sreejith Nair 12. Januar 2014 um 09:34 #

    Sharp intense images :)

  3. Britta 11. Januar 2014 um 05:51 #

    Hej, das klingt mächtig mutig, liebe Charlotte! Ich wünsche Dir gutes Durchhalten und natürlich ein rundum tolles Körpergefühl, wenn die erste Hürde erstmal genommen ist, wirds bestimmt super! Immerhin bist Du ja in guter Betreuung ;) Der Fachmann hat das Sortiment inspiziert und für richtig befunden – perfekt!
    Bin gespannt auf Deinen Bericht!
    Herzlich,
    Britta

    • Charlotte 11. Januar 2014 um 13:31 #

      Danke, Britta. Ich hoffe natürlich schon, dass ich meinem Körper damit etwas Gutes tue. Aber wenn Freitag das abnickt, dann wird das schon passen. :-)
      Ganz liebe Grüsse
      Charlotte

  4. nandalya 11. Januar 2014 um 00:57 #

    Du schaffst das, Charlotte! Und wenn ich persönlich in die Schweiz komme und mit dir laufen muss :D
    LG

    • Charlotte 11. Januar 2014 um 13:23 #

      Das ist ja mal eine Ansage! Gegen eine Personal Trainerin hätte ich nichts einzuwenden. ;-) Auch wenn das Training mit Dir bestimmt kein Zuckerschlecken wäre. *lach*
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  5. giftigeblonde 10. Januar 2014 um 22:41 #

    Durchhaltevermögen und viel Erfolg, liebe Charlotte!
    Ich werde das gespannt verfolgen!

    Liebe Grüße Sina

    • Charlotte 11. Januar 2014 um 13:20 #

      Danke, Sina, ich bin auch gespannt. :-)
      Herzlicher Gruss
      Charlotte

  6. Sandra 10. Januar 2014 um 22:05 #

    wenn die Flaschen da im Hintergrund zur Kurz gehören, sieht das lecker aus.

    • Charlotte 11. Januar 2014 um 12:56 #

      :-) Die Flaschen sehen von aussen leckerer aus, als der Inhalt schmeckt. Direktsaft von Preiselbeere und Co. ist halt einfach unheimlich sauer. :o)

  7. sonjasperspektive2 10. Januar 2014 um 21:55 #

    Ich wünsche dir viel Erfolg :)
    Habe selber eine Trink Kur nach Breuss gemacht und ich muss sagen – ich hatte sage und schreibe mehr Energie als sonst jemals zuvor ( und auch danach). Ichhatte ein wirklich tolles Körpergefühl. :)

    Hmmmm, ich weiss ja nicht…. doch da du keine feste Nahrung mehr zu dir nimmst empfehle ich unbedingt noch eine Darmspülung zuvor. Das Kann Kopfschmerzen vorbeugen…..

    Ich lese stets gespannt wie es dir geht. Aller Achtung! Du hast grosses vor – und es wird dir gelingen ;)

    Lieben Gruss – sonja

    • Charlotte 11. Januar 2014 um 12:54 #

      Vielen Dank, Sonja! Deine Worte lassen Hoffnung aufkommen und motivieren mich sehr. Darmspülung mache ich keine, aber ich nehme morgens immer ein kleines Löffelchen Glaubersalz – das sollte auch helfen. ;-)
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

      • SONJA 11. Januar 2014 um 13:12 #

        Immer morgens Glaubersalz? Die ganze Kur? Steht das in deinem Kurbeschreib so? Ist das kein Stress für den Körper?
        Du musst da sehr viel mehr trinken…. und überhaupt, wenn da nichts mehr nachkommt? Es soll ja sauber sein. Nichts sollte liegenbleiben …
        Denke schon, dass du dich sehr gut informiert hast…
        Entschuldige meine Bedenken. :)

      • Charlotte 11. Januar 2014 um 14:22 #

        Finde ich lieb, dass Du Dir Gedanken machst!
        Ich nehme das Salz aber nur in der ersten Woche, danach nicht mehr. Was die Flüssigkeit betrifft, so bekomme ich davon mehr als genug – bin auf mindestens 3-4 Liter pro Tag. :-)

  8. BambooBlog 10. Januar 2014 um 21:16 #

    Viel Erfolg! Bin schon gespannt auf deine Berichte. Liebe Grüße
    Ulrike

    • Charlotte 11. Januar 2014 um 12:20 #

      Danke, liebe Ulrike! Ich bin gespannt, wie mein Körper das Fasten aufnimmt (und mein Kopf *lach*).
      Herzlicher Gruss
      Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: