Künstlerbedarf zum Degustieren – die Farbheldbox

4 Jan

Es gibt Degustationsboxen für Weine – die kenne ich gut. Denn als leidenschaftliche Weintrinkerin habe ich mir lange Jahre Monat für Monat Weine nach Hause schicken lassen. Die eine oder andere Flasche davon hat bestimmt auch zu meinem aktuellen Kampfgewicht mit beigetragen. Aber das ist ein anderes Thema… Inzwischen gibt es ja unendlich viele Sachen – Schokolade, Kleider, Menüs, etc. – die man sich regelmässig als «Degustations»pakete, liefern lassen kann. Dass es so etwas auch für Künstlerbedarf gibt, das wusste ich bis vor knapp einem Monat nicht.

140104_6137

Doch dann flatterte mir eine Mail von Jürgen in die Mailbox. Der Jürgen ist Künstler und betreibt seit über 20 Jahren den Künstlerbedarf Scholz in Ottersberg bei Bremen. Das erklärt denn auch, warum ich davon noch nie etwas gehört habe – zwischen Bremen und dem Appenzellerland liegt einfach doch ein gutes Stück Weg. Durch irgend einen Zufall ist nun der Jürgen über meinen Blog gestolpert. Und da ich gerne experimentiere, ausprobiere und schreibe kam er wohl auf die Idee mich zu fragen, ob ich hier nicht einen kleinen Beitrag über sein neustes Projekt schreiben möchte – über die Farbheldbox. Mit dieser Box flattern monatlich 5 Malartikel direkt vor die Haustür, welche die Kreativität wachrufen und zum Ausprobieren animieren. Ich bin für Vieles zu haben und die Idee, jeden Monat ein Überraschungspaket mit irgendwelchen Künstlerartikeln in meinem Briefkasten zu finden, gefällt mir total gut.

Damit ich dieses Überraschungsfeeling selber erleben konnte, schickte mir Jürgen ein Testpaket zu, auf das ich sehr gespannt wartete. Nach einer Panne bei meinem Deutschen Postfach in Konstanz konnte ich gestern das Paket endlich in Empfang nehmen…und es heute auspacken.

140104_6094 140104_6095 140104_6097

Bereits das Auspacken war ein schönes Erlebnis, denn die Artikel sind nicht einfach nur lieblos in der Schachtel verstaut worden. Im Gegenteil, das Paket erinnert eher an ein Geschenk, als an ein Testpaket. Neugierig schlug ich das Seidenpapier auseinander: da lagen ein Skizzeblock in A5, zwei Tuben Acrylfarbe von pébéo in Magenta und Ultramarinblau dunkel, ein Gold-Glitter-Fine-Liner und zwei Flachpinsel.

140104_6098

140104_6099 140104_6100 140104_6103 140104_6105

Der Block ist absolut klasse, nicht nur wegen des kleinen Formats, das Wiedereinsteiger wie mich durchaus zum vermehrten Malen und Skizzieren motivieren könnte. Anders als bei vielen Skizzeblöcken sind die Seiten oben nämlich perforiert, damit man das Bild bei Bedarf einfach und ohne Schaden rauslösen kann. Das finde ich eine gute Sache! Natürlich wollte ich die Artikel gleich ausprobieren – das Bild ganz oben ist das Ergebnis. Nur habe ich bei diesem ein wenig geschummelt und auf einen schwarzen Fine-Liner, weisse Acrylfarbe und einen feinen Pinsel aus meinem Fundus zurückgegriffen. Also wollte ich noch etwas anderes ausprobieren, bei dem ich wirklich nur mit den Überraschungsartikeln auskommen wollte. Oder ist es auch geschummelt, dass ich beim zweiten Bild die Korkzapfen der «Silvesterflaschen» als Stempel verwendet habe? :-o

140104_6138 140104_6142

Mein Fazit: wenn mein Zuhause in Deutschland wäre, dann würde ich mir selber ein Abonnement für ein halbes Jahr schenken, mich auf die monatliche Überraschung freuen und schauen, was ich damit machen würde. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass diese Box für Hobbykünstler, wie mich, eine sehr inspirierende Idee ist. Leider lebe ich in der Schweiz – da wird das Paket nicht hingeliefert…weil das Porto den Wert des Inhalts vermutlich übersteigt. Zu schade! Übrigens hat sich auch Freitag über das Paket gefreut. So sehr, dass ich ihn beim Auspacken erst einmal aus dem Zimmer sperren musste. Umso freudiger kaute er danach auf den neuen Sachen rum. *grummel*

140104_6110

Magst Du mehr über die Farbheldbox wissen? Die Seite http://www.farbheldbox.de liefert die Antwort auf alle Fragen.

140104_6109

Advertisements

8 Antworten to “Künstlerbedarf zum Degustieren – die Farbheldbox”

  1. tanrak 28. Januar 2014 um 18:35 #

    interessant mit der Box !!

  2. giftigeblonde 5. Januar 2014 um 12:29 #

    Wie schön dass du so eine Testbox bekamst.
    Ich bin ja eine absolut unkünstlerische Person, ich kann nicht mal einen Pinsel halten.

    Ich kaufe aber meine Weine oder Lebensmittel auch nicht über Boxen, irgendwie mag ich das nicht.

    Wirst du dir die Box abonnieren?

    Liebe Grüße Sina

    • Charlotte 5. Januar 2014 um 15:28 #

      Die Weine hatte ich auch nur abonniert, um mal ganz andere Weine kennenzulernen, ohne ständig auf irgendwelche Messen zu gehen oder Degustationen zu besuchen. Da waren zum Teil ganz spannende Stücke mit dabei. :-)

      Die Box würde ich gerne abonnieren, aber jedesmal dafür nach Konstanz zu fahren und für die Abholung des Paketes etwas zu bezahlen ist einfach zu aufwändig. Leider.

      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 5. Januar 2014 um 18:48 #

        Ja das ist mühsam gell?
        Naja vielliecht kannst du hin und wieder eines kriegen.

        Liebe Grüßé Sina

  3. Britta 5. Januar 2014 um 10:52 #

    Liebe Charlotte!
    Jetzt sitz ich hier, zittrig und mit feuchten Äuglein… wie schön ist DAS denn?
    Warum ich so positiv ergriffen bin?
    Ich kenne den Laden, aus dem Du Deine Farbheldbox hast… ich bin nur ca 6km von Ottersberg entfernt aufgewachsen, habe immer dort bei Jürgen eingekauft (nicht wissend, dass er Jürgen heißt :), vielleicht war es früher auch ein anderer…) auch noch,als ich längst weggezogen war.. immer, wenn ich bei meinen Eltern im Norden war (in Sottrum, guck mal auf die Karte, wie NAH das zu Ottersberg ist, man konnte mit dem Rad hin fahren (weil alles eben ist)) – bin ich in den Künstlerbedarfsladen und habe mich dort mit Material eingedeckt. Mit voll gepacktem Auto gings dann zurück nach Süddeutschland, ich bin so viel getourt früher…

    Ich hab noch immer von den Sachen aus dem Laden! und um ein Haar hätte ich ganz früher mal an der Kunsthochschule in Ottersberg studiert – wenn ich mich nur ein kleinwenig mehr getraut hätte…

    Jetzt bin ich kaum noch dort in der Gegend. Aber ich vermisse sie. Und durch Deinen Blogbeitrag ist jetzt alles plötzlich wieder ganz nah! Ich sehe die Ebenen vor mir, die Felder mit den teils verfallenen Holzzäunen… Fischerhude ist nicht weit von dort und Worpswede, diese doch recht bekannten Künstlerkolonien… wir sind ewig dort gewesen, in den diversen Museen etc… google mal: Paula Becker-Modersohn etc… Der Blaue Reiter… Wow… vor einigen Jahren war ich noch mit meiner Mutter in Bremen in der Kunsthalle in einer großen Ausstellung dieser Künstlergruppe, mein Vater konnte da schon nicht mehr mit.
    Und eines ist jetzt sicher: ich werd mir mal die Sache mit dem Abo anschauen. Einfach so, um Heimatgefühl hierher zu holen, immerhin ist in so einem Päckchen dann ja auch immer etwas norddeutsche Luft :)
    *heul*
    Liebe Grüße,
    DANKE für diesen tollen Moment!
    Britta
    („fasse Dich kurz“ ist echt nicht mein Ding, sorry, dass ich Deinen Blog hier so volltexte! Ich schrieb das jetzt doch lieber hier, weil ich nicht genau weiß, ob Du die Mailadresse, die hier auf dem Blog angegeben ist, regelmäßig abrufst…)

    • Charlotte 5. Januar 2014 um 15:21 #

      Ich staune ja immer wieder, liebe Britta, wie klein die Welt doch ist. Das ist doch wirklich ein riesiger Zufall, dass ich über etwas schreibe, das Du so gut kennst. Ich habe mich wirklich sehr über Deinen Kommentar gefreut, denn ich im Übrigen auch gar nicht als „Blog volltexten“ empfunden habe. In das angegebene Postfach schaue ich nämlich schon eher selten rein (so jede Woche einmal). Ich bin mir übrigens sicher, dass sich der Jürgen freuen wird, wenn Du Dich bei ihm meldest. Bestimmt erinnert er sich auch noch an Dich – das könnte ich mir gut vorstellen.
      Ich wünsche Dir einen ganz schönen Sonntag!
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

      • Britta 5. Januar 2014 um 19:04 #

        :)
        ich berichte dann!
        schönen Abend noch!
        Herzlich,
        Britta
        grad vom Kindergeburtstag zurück :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: