Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüssling

7 Dez

Der bisher schönste Weihnachtsmarkt, den ich besucht habe. Sehr dezente Beleuchtung, vielfältiges und geschmackvolles Angebot, schöne Lichtshow. Ohne Bootsies Dosenöffner wäre ich wohl nie dorthin gekommen – vielen Dank für die tolle Anregung, Bine!

131207_4261 131207_4075 131207_4076 131207_4077 131207_4081 131207_4088 131207_4091 131207_4092 131207_4094 131207_4095 131207_4099 131207_4100 131207_4102 131207_4105 131207_4107 131207_4109 131207_4155 131207_4158 131207_4161 131207_4172 131207_4176 131207_4179 131207_4180 131207_4188 131207_4204 131207_4221 131207_4229 131207_4234 131207_4237 131207_4241 131207_4250 131207_4251 131207_4258 131207_4266 131207_4268

Advertisements

18 Antworten to “Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüssling”

  1. Stefan 8. Dezember 2013 um 19:31 #

    Liebe Charlotte,
    dieser Weihnachtsmarkt gefällt mir. Und Du hast ihn mit Atmosphäre schön eingefangen. Ich mag u.a. besonders an Weihnachtsmärkten die Gerüche, schöne Lichtinstallationen, Kunsthandwerk. Deine Weihnachtstour hat sich gelohnt, wie ich dem Text entnehme :)
    Lieben Gruss
    Stefan

    • fiirvogu 9. Dezember 2013 um 20:31 #

      Stefan, der Ausflug an den Weihnachtsmarkt in Tüssling hat sich auf jeden Fall gelohnt – sowohl für’s Auge, als auch für die Nase….und für das Gemüt. Kann ich Dir wirklich empfehlen, falls Du dazu kommst. :-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  2. giftigeblonde 8. Dezember 2013 um 12:35 #

    Schön wenn Tipps sich als so gut herausstellen!
    Ich war noch immer auf keinem Weihnachtsmarkt, wahrscheinlich bin ich ein Alien ;-)

    • fiirvogu 8. Dezember 2013 um 18:18 #

      Aber ein sympathisches Alien! :-) Ich behaupte übrigens, dass der grösste Teil meiner Nachbarn auch noch auf keinem Weihnachtsmarkt waren. Das würde dann bedeuten, dass ich von Aliens umgeben bin. Gruselige Vorstellung. ;-)
      Liebe Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 9. Dezember 2013 um 17:02 #

        Ja gruselig, na gut nächste Woche um die Zeit bin ich auch kein Alien mehr hihi

      • fiirvogu 9. Dezember 2013 um 20:56 #

        Da bin ich aber beruhigt. ;-)

      • giftigeblonde 10. Dezember 2013 um 17:57 #

        Und ich erst hihi!

  3. nandalya 8. Dezember 2013 um 11:28 #

    Wunderschöne Bilder! Yuki und ich waren / sind auch im Dezember oft unterwegs. Wir mögen diese einzigartige Zeit. Witzig, wie viele Japaner wir dann treffen. Das ist immer lustig sich dann mit den Menschen zu unterhalten. Die kommen wirklich aus Japan, um einmal im Leben Weihnachtsmärkte zu genießen. Wir haben das vor der Tür .. und fliegen im Sommer immer nach Japan :D Verrückte Welt
    LG

    • fiirvogu 8. Dezember 2013 um 18:04 #

      Ich danke Dir für das Kompliment! Ich mag die Adventszeit auch gerne – die Gerüche, die Lichter, die Feuerzangenbowle… :-) Was ich nicht mag ist die (noch grössere) Hektik in der Stadt und die Verlogenheit, welche die Adventszeit mit sich bringt. Tja.
      Japaner habe ich bis jetzt auf keinem Weihnachtsmarkt gesehen. In Salzburg war ich zu spät dran, sonst wäre das wohl anders.
      Ich bin mir übrigens am Überlegen, nächsten Frühling zum Hanami nach Japan zu fliegen. Ich weiss nur nicht so genau wohin. Und die Finanzierung ist auch noch nicht gesichtert. Gegenüber Japan ist die Schweiz nämlich direkt ein Billigland. Aber das „Reiseprojekt“ wird schon noch Formen annehmen…
      Liebe Grüsse
      Charlotte

  4. Britta 8. Dezember 2013 um 09:26 #

    Wunderschöne Aufnahmen sind das, richtig zum Drineintauchen! Vielen lieben Dank dafür, sie bringen eine tolle Adventsstimmung in den trüben Tagesbeginn!
    Hab einen schönen zweiten Advent!
    Herzlich,
    Britta

    • fiirvogu 8. Dezember 2013 um 13:30 #

      Liebe Britta, das finde ich schön, dass meine Fotos Deinen Tag etwas aufhellen. Bei dem strahlenden Sonnenschein, der hier die Landschaft beherrscht, kann ich mir zwar kaum vorstellen, dass es an anderen Orten trüb sein kann. Ich schicke Dir etwas davon rüber…
      Die auch einen schönen zweiten Advent – liebe Grüsse
      Charlotte

  5. Bine 8. Dezember 2013 um 07:04 #

    Gell, dieser Weihnachtsmarkt macht wirklich Spaß! Und Du hast sooo schöne Bilder gemacht! Liebe Grüsse, Bine

    • fiirvogu 8. Dezember 2013 um 13:28 #

      Absolut, ich konnte mich kaum sattsehen. Und natürlich bin ich nicht mit leeren Händen nach Hause gekommen. :o) Aber das hatte ich ja bereits befürchtet.
      Im Übrigen haben mir Deine Bilder aus den Futtersilos besser gefallen! Ich hatte mein 70-200-Objektiv drauf und war diesbezüglich platzmässig etwas eingschränkt. ;-) Wolltest Du eigentlich nich einmal noch zeigen, was Du in Tüssling gekauft hast? ?? :-D
      Herzlicher Gruss
      Charlotte

  6. absengeralois 8. Dezember 2013 um 06:41 #

    Wunderbar!

  7. luiselotte 7. Dezember 2013 um 23:33 #

    Sag mal, liebe Charlotte,
    wohnst du da unten? Zuerst Altötting und jetzt Tüssling.
    Ich bin gespannt, ob du bald den heimeligen Weihnachtsmarkt meines
    Heimatortes zeigst, der ja schnuckelig ist, aber meine Seele nicht
    gut täte.
    In Tüssling waren wir immer beim Faschingszug…..
    Nach der Gabe Synästhesie, die ich habe, ist Tüssling
    zitronengelb….(eher noch sehr helle grüne Zitrone) und
    auch so sauer….
    Ich grüße dich, Luiserl

    • fiirvogu 7. Dezember 2013 um 23:58 #

      Liebes Luiserl, neeein, ich wohne in der Schweiz. Ich habe aber mit meiner Mama eine Weihnachtsmarkt-Tour gemacht, die mich von Salzburg über Tüssling (Altötting) nach Landshut und Kempten gebracht hat. Ausserdem kenne ich mich in Bayern recht gut aus, da ich mal in der Oberpfalz gewohnt und sehr viele Ausflüge im ganzen Bayrischen Raum unternommen habe. Obwohl auch meine Erinnerungen an die Zeit in Bayern teilweise recht getrübt sind, mag ich das Land trotzdem sehr gerne und kehre auch immer wieder gerne dahin zurück.
      Von Tüssling als Ort habe ich jedoch sehr wenig gesehen, dafür war die Zeit einfach zu kurz.
      Ganz liebe Grüsse
      Charlotte

      • luiselotte 8. Dezember 2013 um 00:36 #

        …wie du weißt, ist mein Plan, Bayern zu verlassen, obwohl meine Familie hier lebt, zu denen ich allerdings keinen Kontakt habe, ausser zu meiner Nichte, die jetzt Referendarin ist und mich gerne mal in Bremen besuchen kommen möchte….
        Und komisch ist es schon, dass ich mir Gedanken mache, was wohl meine Mutter denkt, wenn sie erfährt, dass ich jetzt gänzlich unerreichbar geworden bin.
        Ich bin im Umbruch und ich denke zum ersten Mal richtig nach der Anzeige vor zehn Jahren darüber nach, meinen Vater etwas zu Weihnachten zu schenken…..verrückt, gel? ♥ Luiserl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: