Zum Nikolaustag

6 Dez

Ich freue mich, mit diesem Beitrag heute ein «Türchen» des virtuellen Adventskalenders von Sina füllen zu dürfen. Wem die Schweizerdeutschen Verse zu kryptisch sind, findet ganz unten die Schriftdeutsche Übersetzung – bei der die Reime teilweise leider allerhöchstens noch zu erahnen sind.

131206_4317

Was isch das für nes Liechtli?
Was isch das für ne Schii?
De Chlous mit dr Latärne
louft grad der Wald durii.

Si Esel, dä isch glade,
er rüeft, I-aa, I-aa!
Hüt darf i mid mim Meischter
emau is Stedtli ga!

131206_4131

Im Sack, da hets viu Schoggi,
Nüss und Zimetschtärn,
dä träg i, wärs e Zäntner,
für d Chinder immer gärn!

Aber die tusigs Ruete,
die mani öppe ni,
die bruucht mi guete Meischter,
ja nid emau für mi.

Ich foug ihm gärn ufs Wörtli,
und loufe, was i cha,
die liebe Ching im Stedtli,
müesse doch ou öppis ha!

Quelle: unbekannt

131206_4293

Was ist das für ein Lichtlein?
Was ist das für ein Schein?
Der Nikolaus mit der Laterne
läuft gerade in den Wald herein.

Sein Esel ist beladen,
er ruft, I-aa, I-aa!
Heute darf ich mit meinem Meister
einmal ins Städtchen gehen.

Im Sack, da hat es viel Schokolade,
Nüsse und Zimtsterne,
den trage ich, wär‘s ein Zentner,
für die Kinder immer gerne.

Aber die doofen Ruten,
die mag ich wirklich nicht,
die braucht mein guter Meister
ja nicht einmal für mich.

Ich gehorche im auf’s Wort
und laufe, was ich kann,
die lieben Kinder im Städtchen,
müssen doch auch etwas haben.

Advertisements

15 Antworten to “Zum Nikolaustag”

  1. Gabi 7. Dezember 2013 um 11:18 #

    Hab es im Original ganz gut verstanden und es gefällt mir.
    LG Gabi

    • fiirvogu 7. Dezember 2013 um 16:53 #

      Das freut mich! :-)
      Lieber Gruss
      Charlotte

  2. Turbohausfrau 6. Dezember 2013 um 20:17 #

    Hoppla, Sina hatte deinen Kramperl verlinkt, also hast du dort einen Kommentar von mir, weil ich dachte, der sei das Kalendertürchen. Aber das hier finde ich auch genial! :)

  3. minibares 6. Dezember 2013 um 18:17 #

    Teilweise konnte ich es kapieren, bin aber dankbar für die Übersetzung, lach.
    Ein sehr schöner Beitrag für den Adventskalender, danke sehr ♥
    Dir einen schönen Nikolaustag!
    Bärbel

    • fiirvogu 6. Dezember 2013 um 18:54 #

      Liebe Bärbel, vielen Dank für die liebe Rückmeldung! ♥
      Ich wünsche Dir auch noch einen ganz schönen Nikolausabend.
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

  4. BOWMORE Darkest 6. Dezember 2013 um 16:08 #

    Die Ruten habe ich erkannt, das „tusigs“ davor nicht. Man müsste beim lauten Lesen die Augen schließen können, dann könnte der Höreindruck helfen, die Worte herauszufinden.
    Solche Helfer, die aufs Wort hören, braucht man.

    Das Gedicht gefällt mir.

    • fiirvogu 6. Dezember 2013 um 18:52 #

      Das freut mich, dass Dir das Gedicht gefällt! Mit der Übersetzung von „tusigs“ war ich selber nicht so zufrieden, aber ich habe kein anderes Wort gefunden, das richtig passt. Es scheint in meinem Dialekt Wörter zu geben, auf die kein Wort im Hochdeutschen passt. :o)
      Herzlicher Gruss
      Charlotte

  5. nandalya 6. Dezember 2013 um 12:19 #

    Supi! Meine Frau kann den Dialekt verstehen und auch lesen. Und so schwer ist der auch nicht. :-)

  6. giftigeblonde 6. Dezember 2013 um 11:41 #

    Hat dies auf giftigeblonde rebloggt und kommentierte:
    Das 6. Adventfensterchen im Original :-)
    Danke Charlotte!

  7. giftigeblonde 6. Dezember 2013 um 11:41 #

    Vielen lieben Dank Charlotte!
    Mir gefällt es im Original auch viel besser,…gehört einfach so!

    Liebe Grüße von der Sina :-)

    • fiirvogu 6. Dezember 2013 um 18:44 #

      Liebe Sina, freut mich, dass Dir das Gedicht gefällt – wir mussten als Kind ja immer eines für den Nikolaus auswendig lernen. :-)
      Herzliche Grüsse
      Charlotte

      • giftigeblonde 6. Dezember 2013 um 18:57 #

        Jaa wir auch!
        Hach jetzt weiß ich warum der bei mir nicht war, ich hab kein Gedicht auswendig gelernt :-)

      • fiirvogu 7. Dezember 2013 um 16:43 #

        Daran wird es liegen. ;-) Bei mir war er nämlich auch nicht.

      • giftigeblonde 7. Dezember 2013 um 18:49 #

        tztz, ein Witzchen gell ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: