Tür und Tor in Lüneburg

7 Aug

130807_0898 130807_0899 130807_0907 130807_0908 130807_0932 130807_0933 130807_0937 130807_0938 130807_0939 130807_0942 130807_0943 130807_0946 130807_0947 130807_0948 130807_0953 130807_0955 130807_0957 130807_0958 130807_0960 130807_0962 130807_0964 130807_0968 130807_0970 130807_0975 130807_0992 130807_1008 130807_1016 130807_1030 130807_1051 130807_1052

Advertisements

9 Antworten to “Tür und Tor in Lüneburg”

  1. wolke205 8. August 2013 um 16:48 #

    Ich bin sehr gerne in Lüneburg, die Fotos gefallen mir total :) Liebe Grüße

    • fiirvogu 10. August 2013 um 09:25 #

      Danke! In diesem Städtchen könnte ich auch leben – ist so friedlich und bezaubernd schön.
      Lieber Gruss

  2. Helmut 8. August 2013 um 14:00 #

    ach jah, Lüneburg, …meine Lieblingsstadt.
    Eigentlich wollte ich gestern auch nach Lüneburg, musste die Tour aber um ein paar Tage verschieben, sehr schade!
    Lieben Gruß

    • fiirvogu 10. August 2013 um 09:24 #

      Ist auch toll, Lüneburg. Da haben wir uns schon wieder knapp verpasst. Ist ja echt ein lustiger Zufall. Habe Deine Mail gesehen – bekommst dann noch Antwort. :-)
      Lieber Gruss
      Charlotte

  3. Martina Doll 7. August 2013 um 23:22 #

    Oh ja, du hast sie alle gefunden! Ist das nicht herrlich! Ich habe auch ein Album nur mit Lüneburger Türen :-) Manchmal sind sie sogar auf und man kann ins Haus sehen. Die alten Fliesen in den Eingängen sind das nächste Highlight. Und keine Tür ist gerade, oder hast du dort nur eine einzige gefunden? lach…

    • fiirvogu 7. August 2013 um 23:26 #

      Ich hätte bei vielen Häusern zu gerne geklingelt und gefragt, ob ich mal einen Blick ins Haus werfen dürfte. Aber eben… Und die Türen sind definitiv nicht das einzige, was schief ist. Da gibt es ja Mauern und Dachgiebel, bei denen ich mich ernsthaft gefragt habe, ob die den nächsten heftigen Sturm überdauern. Weisst Du, warum in Lüneburg die Türen so farbenfroh und prächtig sind? Hat das irgend eine tiefere Bedeutung?

      • Martina Doll 8. August 2013 um 07:29 #

        Genau weiß ich es nicht. Im Alten Land hier sind die Türen auch so prächtig. Teilweise sind es die sogenannten Brauttüren. Sie ließen sich nur von innen öffnen. Dahinter lag der Familienbesitz. Einige sind in Buxtehude und in Stade zu sehen. Es kann aber auch mit der Hanse zu tun haben, um den „Reichtum“ des jeweiligen Besitzers zu zeigen. …ich werde mich mal erkundigen

  4. twilight 7. August 2013 um 23:05 #

    Mensch! Das sind ja echt tolle Türen!

    • fiirvogu 7. August 2013 um 23:18 #

      Finde ich auch. Da sind welche dabei, die hätte ich am liebsten abgeschraubt, unter den Arm geklemmt und mitgenommen. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: