Härtetest

23 Jul

Wenn mein neues Terrässchen diesen Abend unbeschadet überstanden hat, dann kann nichts mehr schief gehen. Denn der Gewittersturm, der auffrischte, kurz bevor ich zu meinem Schatz aufgebrochen bin, der war nicht ohne. Mal schauen, was mich morgen erwartet…

130723_0057 130723_0058 130723_0061

Advertisements

16 Antworten to “Härtetest”

  1. lovinchelle 25. Juli 2013 um 15:37 #

    wunderbar

  2. Eva 24. Juli 2013 um 07:51 #

    wow, nettes „Terrässchen“ ,-), Ein wirklich friedliches Fleckchen Erde. Das erste Bild ist farblich sehr schön!!

    • fiirvogu 24. Juli 2013 um 19:20 #

      :-) Mit vielen netten Sonnenuntergängen. Und in der Tat sehr friedlich. Heute zwar etwas stinkig, da der Bauer auf der Wiese daneben Jauche ausgetragen hat. Aber der Gestank ist rasch verflogen… ;-)

  3. blumenelfe 24. Juli 2013 um 00:34 #

    Wow… Du hast es so unglaublich schön dort! :-)
    Ich beneide Dich ein wenig… gönne es Dir aber von Herzen!

    • fiirvogu 24. Juli 2013 um 19:18 #

      Ich fühle mich auch sauwohl in meiner selbstgewählten Einsamkeit. Die Ruhe hier oben ist einfach traumhaft. *seufz*

      • blumenelfe 26. Juli 2013 um 10:04 #

        Die Ruhe hätte ich hier auch mal gerne… aber auf dem Land ist es immerhin schon ruhiger als in der Stadt :)

      • fiirvogu 29. Juli 2013 um 21:09 #

        Die Ruhe hier ist in der Tat sagenhaft. Mir fällt es immer noch mehr auf, wenn ich von meinem Schatz (Zürich) wieder zu mir nach Hause komme…

      • blumenelfe 30. Juli 2013 um 13:47 #

        Oh das glaube ich!
        Ich vermisse die Ruhe vom Meer sehr. Aber wer weiß, wohin es uns in den nächsten Jahren noch verschlägt :-)

  4. Träumerin 23. Juli 2013 um 23:20 #

    Oh, sieht,das toll aus mit dem Pavillon :-) Irgend etwas sehe ich da schon wachsen, Kletterrosen?

    • fiirvogu 24. Juli 2013 um 19:17 #

      Danke. :-) Gefällt mir auch gut. ;-)
      Was am Pavillon wächst, ist wilder Wein. Und vorne habe ich noch einen Fingerhut eingepflanzt – als Farbklecks.

      • Träumerin 24. Juli 2013 um 19:50 #

        Wilder Wein ist toll, vor allem wenn er sich dann im Spätsommer/Herbst rot färbt :-) Fingerhut hab ich im
        Vorgarten, den mag ich auch sehr gerne.

      • fiirvogu 25. Juli 2013 um 01:22 #

        Schade nur, dass seine Trauben ungeniessbar sind. ;-)

      • Träumerin 25. Juli 2013 um 08:32 #

        Man kann halt nicht alles haben ;-)

  5. Martina Doll 23. Juli 2013 um 22:20 #

    Du hast es wunderschön ! Herrlich auch diese Lichtspiele…ich hoffe, alles steht später noch am richtigen Platz :-)

    • fiirvogu 23. Juli 2013 um 22:34 #

      Mir gefällt es auch immer besser – je weiter ich mit meinen Gartenarbeiten komme. Nur der selbstgebauten Terrasse mit dem Pavillon traue ich noch nicht so ganz. Deswegen hoffe ich auch, dass ich morgen nicht die Einzelteile aufsammeln muss. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: