(Wild)Kräuter-Klösschen

25 Mai

Knödel, Nocken, Klösschen oder wie sie sonst noch heissen, findet man in der Schweiz ja nicht unbedingt oft auf dem Speiseplan. Leider. Denn ich schätze diese Beilage oder – wenn die Köchin, wie in meinem Fall, zu faul für viel Aufwand ist – dieses Gericht. Oft habe ich jedoch noch nicht geknödelt. Ich kann nicht einmal sagen warum. Ist einfach so. Aber heute ist mir noch ein grosses Stück ziemlich altes Brot in die Hände gefallen. War noch vom Besuch meiner Eltern. Da ich sonst nicht viel Brot esse und meine Eltern vergessen hatten, es mit nach Hause zu nehmen, ging es in der Brotlade vergessen und härtete vor sich hin. Da bei mir weder Esel noch Enten rumlaufen und meine Katzen bei Brotbrocken in Milch nur mal verächtlich über die Schale schnuppern, musste ich mir etwas zur Verwertung einfallen lassen: Semmelknödel. Geht auch mit Kernenbrot. Und darunter ordentlich viel Kräuter gemischt. Vor allem viel Giersch, der unter dem Holunder munter vor sich hinwuchert.

Giersch (Aegopodium podagraria) ist nicht nur ein lästiges Unkraut (lästig dann, wenn es im Garten an den falschen Stellen wächst) sondern auch ein ganz leckeres Wildgemüse. Geschmacklich bewegt sich der Giersch zwischen Spinat und Petersilie – je nach Alter der Blätter. Zubereitet kann er sowohl wie Salat, als auch wie Spinat werden. Auch in den Klösschen hat sich der Doldenblütler heute gut bewährt. Wer Lust zum Nachkochen hat, findet das Rezept hier.

Rezept_Wildkräuterknödel

Advertisements

3 Antworten to “(Wild)Kräuter-Klösschen”

  1. Martina Doll 25. Mai 2013 um 15:04 #

    na ja, so wie deine heißgeliebte Goldrute, ist auch der Giersch hier vertreten. Dann diese Witterung ….die Mahlzeiten sind gerettet. Aber ernsthaft, ich versuche das mal :-)

    • fiirvogu 25. Mai 2013 um 15:14 #

      Vom Unkrautcharakter her ist der Giersch ja genau so schlimm, wie die Goldrute. Nur wenigstens ist er indigen. Und lecker. :-) Habe übrigens Hamburg gebucht… ;-)

      • Martina Doll 25. Mai 2013 um 16:46 #

        Jojho! Wann denn genau. Ach schreib das lieber privat, sonst kommen die Einbrecher….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: