Der Kistenstapel wächst

20 Apr

Heute war ich ganz fleissig, habe viele Kisten gepackt und Mülltüten gefüllt. Der Kistenstapel wächst zusehends und Freitag freut sich ausserordentlich darüber. Je mehr Kisten, desto besser lässt sich klettern. Und zupfen. Und zerren. Und dann die Ikea-Tüten, die lieben beide Kater über alles. Da kann man sich so herrlich drin verstecken. Oder sich auch mal drin verhedden. So wie Robinson. Das war so drollig anzuschauen. Für mich ist das Packen mit den beiden hingegen recht anstrengend. Denn wenn ich das nächste Teil in eine Kiste legen will, ist immer mal wieder einer der beiden drin. Und Freitag protestiert dann auch noch lautstark, wenn ich ihn raushebe. *lach* Meine ricardo-Auktion läuft auch besser, als befürchtet. Heute wurde sogar mein Sofa ersteigert – für mehr, als dass ich gedacht hätte. Jupii. Wenn ich Glück habe, gehen heute auch meine LV-Sandalen weg. *hoff* Das wäre eine willkommene Aufbesserung meines Umzugkontos.

130420_Katzen_3174 IMG_3149

Trotz besch*** Wetter war ich auch noch kurz draussen. Wollte für meine Eltern noch ein paar Sachen einkaufen. Die hüten nämlich meine Katzen. Das ist super. Sonst hätte ich mir den Urlaub gerade gar nicht leisten können, wenn ich mehr für’s Pfötchenhotel hätte ausgeben müssen, als mich mein eigenes Hotel kostet. Natürlich hatte ich meine Kamera mit dabei. Leider ist es bei uns heute extrem grau. Bei Sonnenschein wären die Bilder mit den Schmelzwassertropfen bestimmt sehr schön geworden. Aber immerhin ist es warm genug, dass der olle Schnee bereits wieder am Schmelzen ist.

130420_Wassertropfen_1 130420_Wassertropfen_2 IMG_3134 IMG_3140 IMG_3143

Heute Abend, also bald, heisst es dann Köfferchen packen. Das Fahrrad lasse ich hier – der vordere Schlauch scheint ein Loch zu haben und mir fehlt das Material, um es zu flicken. Was soll’s. Mein Hotel verleiht kostenlos Fahrräder, die werden schon taugen. Und das Wohnzimmer wird heute Abend noch fertig aus-, bzw. eingeräumt. Ist nicht mehr viel. Meine armen Viechers werden die Welt nicht mehr verstehen, wenn nichts mehr rumsteht. Freitag hat heute übrigens wieder den einen oder anderen Versuch gestartet, in die obere Schrankschublade zu klettern. Das Ergebnis seiner Bemühungen war wieder äusserst unterhaltsam. *lach*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: