Einmal regenerieren bitte

16 Apr

Phuh, gestern war wieder ein sehr vollgepackter Tag. Selbstgemacht vollgepackt, ja, aber nichtsdestotrotz vollgepackt. Am Morgen habe ich ein paar Kisten gefüllt und weiter ausgemistet. Dann hat mich jedoch das schöne Wetter rausgezogen. Ich wusste ja, dass es ab heute wieder schlechter werden soll. Also habe ich beschlossen, mit meinem Makro wieder einmal einen Ausflug auf die Insel Mainau zu machen. Bei 22 Grad über die Insel zu schlendern, war wirklich sehr schön. Und auch wenn die grosse Tulpenblüte noch weit und breit nicht zu sehen ist, fanden sich doch viele andere Motive, über die sich meine Kamera gefreut hat.

130415_Mainau 130415_Mainau_2 130415_Mainau_3 130415_Mainau_4 130415_Mainau_5 130415_Mainau_6 130415_Mainau_7 130415_Mainau_8 130415_Mainau_9 130415_Mainau_10 130415_Mainau_11 130415_Mainau_12 130415_Mainau_13 130415_Mainau_14 130415_Mainau_15 130415_Mainau_16

Nach gut drei Stunden war ich dann doch ziemlich platt. Ich staune immer wieder, wie schnell die Zeit vergeht, wenn ich mit der Kamera unterwegs bin. Auf dem Rückweg habe ich dann noch Futter für meine ewig hungrigen Samtpfoten mitgenommen und wollte mich dann schnell, schnell auf den Weg zu Lene machen. Sie hatte mich nämlich zum Abendessen eingeladen. Nur mit schnell, schnell war es nicht getan, denn was ich natürlich vergessen hatte war, dass 1. Ferienzeit ist und 2. die Zürcher wegen Sechseläuten frei hatten. Entsprechend verstopft war die Grenze und meine Geduld wurde wieder einmal arg beansprucht. :-/

Das Essen mit Lene und den Kindern war sehr lustig und super lecker. Selbstgemachte Schnitzel mit vielen verschiedenen selbstgemachten Salaten und leckeren Bratkartoffeln. Und ein rotes Weinchen dazu. Nach dem Essen haben wir die Fotos von Lenes Tochter von Australien angeschaut. Da kommt echt Laune auf. Nicht auf Australien, aber um sonst wieder einmal richtig weit weg in Urlaub zu fahren. Durch die Fotos sind wir dann irgendwie auf das Thema Kitesurfen gekommen. Das wollte ich eigentlich schon lange einmal ausprobieren. Und Lenes Tochter anscheinend auch. Also haben wir beschlossen, dieses Jahr gemeinsam einen Kitesurfkurs an der Ostsee zu machen. Das stelle ich mir sehr unterhaltsam vor. Mal schauen, wie die Angebote dort oben so ausschauen.

Die Zeit ist gestern sehr schnell vergangen und ich bin recht spät nach Hause gekommen. Total müde. Eigentlich wollte ich noch eine Tasse Tee trinken – bin dann aber vor der vollen Tasse auf dem Sofa eingeschlafen. Das findet mein Rücken heute überhaupt nicht lustig. Ich scheine wirklich älter zu werden. *seufz* Und irgendwie bin ich heute auch sonst ziemlich kaputt. Es ist so, wie wenn ich nach einem ausgefüllten Tag eine gewisse Zeit zum Regenerieren brauche. Aber ich stelle fest, dass es mit mir mehr und mehr aufwärts geht. Noch vor ein paar Wochen wäre es für mich undenkbar gewesen, einen halben Tag draussen rumzulaufen, danach im Stau zu stehen und dann noch jemanden zu besuchen und erst noch lange zu bleiben. Also hoffe ich, dass der Aufwärtstrend anhält. Vielleicht bringen die Scherben von vorgestern ja doch Glück. :-)

Advertisements

6 Antworten to “Einmal regenerieren bitte”

  1. gedankenflimmer 18. April 2013 um 09:24 #

    Wunderschöne Fotografien sind das!

  2. mokinamonaz 16. April 2013 um 17:28 #

    Sehr schöne Bilder und gute Besserung.

    LG
    ~M

  3. elsuho 16. April 2013 um 14:16 #

    Das hört sich sehr „lebendig“ an! :-) Und die Fotos sind wunderschön! Ich war auch mal auf der Insel Mainau, aber … puh … das muß ja schon Jahrhunderte her sein … :shock:

    • fiirvogu 16. April 2013 um 18:00 #

      Ich habe mich gestern auch wieder mal so richtig lebendig gefühlt. :-) Und danke für das Kompliment!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: