Dem Regen vorausgeeilt

30 Mrz

Controguerra, Cossignano, Ripatransone, Grottammare und zurück nach Tortoreto. Immer in der Sonne – dem Regen immer einen Schritt voraus. Weg vom Meer gefällt mir die Landschaft da unten wirklich gut. Die Ortschaften sind nicht mit hässlichen Bauten zugepflastert, statt Strässenlärm ist das Summen von Bienen zu hören und in die Nase schmeichelt sich der liebliche Duft von blühenden Bäumen. In den Gärten stehen Orangen- und Zitronenbäume – reich beladen – die danach schreien, geplündert zu werden. Nur die Altstadt von Grottammare hat mich enttäuscht: mufflig, schmutzig und zerfallen. So schade. Aus diesem Ort hätte ein Kleinod werden können…….wenn nicht die Autobahn mit Getöse unten vorbeifahren würde. Kein Wunder, dass sich niemand mehr so richtig dafür interessiert, das Castello und die ehemals schönen alten Häuser instand zu halten. *seufz*

Ausflug_1 Ausflug_2 Ausflug_3 Ausflug_4 Ausflug_5 Ausflug_6 Ausflug_7 Ausflug_8 Ausflug_9 Ausflug_10

Advertisements

Eine Antwort to “Dem Regen vorausgeeilt”

  1. bambibaby2012 31. März 2013 um 01:07 #

    Ooooooooooh ist es schön dort! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: