Giardina

15 Mrz

Ich will einen Garten, einen Haufen Kohle, einen Gartenarchitekten, Frühling, Sommer, schönes Wetter und das alles sofort. *lach*

Die Giardina war toll, vor allem Halle 1 und 2. Und die Ikebana-Ecke. Die ganzen Blumen. Das ganze Grün. Die tollen Mauern und Abstufungen aus den verschiedensten Gesteinsarten. Holzterrassen und -verkleidungen. Möbel, Acessoires, Grills… Ich habe geschaut und geschaut, und gestaunt und gestaunt. Und fotografiert. Aber die Fotos sind nicht sehr viel geworden, weil ich keinen Blitz und kein Stativ mit hatte und das Licht in der Halle mehr als schwierig war. Ausserdem waren da viel zu viele Leute. Viiiiiiel zu viele. Die ständig durch das Bild gelaufen sind – hier eine rote Jacke, da ein gelbes Bein, dort ein dickes Hinterteil. Ich bin mit der Zeit ganz aggressiv geworden und war dann auch total froh, wie ich nach über drei Stunden wieder draussen stand. Mit brummendem Kopf, müden Füssen und ziemlich flügellahm.

Den Stand von Enzo Enea habe ich leider nicht gesehen – es war der einzige, der nicht offen einsehbar war und bei dem ich hätte anstehen müssen. Neee, also friwillig noch mehr Gewühl, das wollte ich mir nicht geben. Ausserdem finde ich es sehr schade, dass dem Herr anscheinend inzwischen sein Ruhm zu Kopf gestiegen ist, so dass er es sich leisten kann, Verstecken zu spielen. Sehr schade. Auch das «Mittagessen» war wieder einmal eine Grenzerfahrung – ich habe ganz vergessen, wie teuer Essen in Zürich sein kann: drei Sandwiches und drei Getränke (1/2 Liter) in der Petflasche für 41 Franken (33 Euro). In Nürnberg esse ich dafür 3 Schweinshaxen mit Knödel und Kraut und trinke dazu ein Weizen. Wie abgefahren ist das denn. *brrrrrr*

Nach der Messe habe ich meine Eltern noch auf die Bahn gefahren. Und dabei den Zorn eines Autofahrers auf mich gezogen. Verständlich – ich habe ihm aber voll den Weg abgeschnitten. Meine Konzentrationsfähigkeit war nach dem ganzen Rummel einfach nicht mehr vorhanden. Wie gut, dass das Reaktionsvermögen des Herrn echt top ist. Das hätte sonst richtig Ärger gegeben. *uff*

Jetzt bin ich total müde und finde es schön, zuhause zu sein und mit Freitag und Robinson auf der Couch rumzulümmeln. Seit gestern kann ich sogar auf dem «grossen» Bildschirm TV schauen – nach mindestens zwei Stunden üben, einem Schreikrampf und einem halben Nervenzusammenbruch habe ich endlich geschafft, den Wifi-Dongle zu installieren. Von wegen Dongle einstecken, Netz auswählen und lossurfen. *hahahaha* Wenigstens weiss ich jetzt meinen 19stelligen Wifi-Code auswendig. Kein Wunder, nachdem ich ihn mindestens 12 Mal über die TV-Fernbedienung mittels Pfeiltaste eingegeben habe. Ich könnte gleich wieder losschreien, wenn ich nur daran denke. Was tue ich nicht alles für meine Eltern, damit sie anständig  fernsehen können. *seufz*

Giardina_1 Giardina_3 Giardina_5 Giardina_6 Giardina_8 Giardina_9 Giardina_10 Giardina_11 Giardina_12 Giardina_13 Giardina_14 Giardina_15 Giardina_16 Giardina_17 Giardina_18  Giardina_21 Giardina_22 Giardina_23 Giardina_24 Giardina_25 Giardina_26 Giardina_27

Advertisements

4 Antworten to “Giardina”

  1. annaarbeit 16. März 2013 um 18:05 #

    Wunderschön. Das würde mir auch gefallen. Auch das mit dem Gärtner ist eine gute Idee :-D

    Brrr. Züri ist ja unglaublich teuer.

    • fiirvogu 16. März 2013 um 18:46 #

      Die Giardina kann ich wirklich empfehlen. Auf jeden Fall dann, wenn man Freude an Gärten hat. Leider ist auch der Eintrittspreis Zürich-like (CHF 35.-/EUR 28.-). Ich hatte jedoch Glück und konnte mir ein günstiges Ticket über’s Internet ersteigern. *lalalalaaaa*

  2. Cora 15. März 2013 um 21:27 #

    Ach das hätte der TinaFrau auch gefallen! Statt dessen ist sie heute bei Kaiserwetter mit uns durch den Schnee gestapft.
    Und was das teure Essen betrifft – es gibt einen ganz simplen Trick: Du guckst mit großen Augen, piepst ein wenig vor dich hin…dann legst du den Kopf schräg – und schwups bekommst du alles, was dein Magen begehrt. Funktioniert bei mir immer!
    Hab ein schönes Wochenende!

    • fiirvogu 16. März 2013 um 17:49 #

      *grins* Ich fürchte, dass mir diese Taktik nicht den gewünschten Erfolg bringen würde. Da hast Du als Fellnase eindeutig die Nase vorn. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: